Bereichsschaltung
Boxen der Seitenleiste
Links: Soziale Netzwerke
Newsbereich
Artikelauszug
Vollständige News
Kommentarbereich
Gästekommentare
Forumdiskussion
Aus
Seitenleiste
  • Newsartikel und Seiten
  • Nur Artikel durchsuchen
  • Nur Seiten durchsuchen
Termine
Aktuelle Umfrage
Neue Seiten
Neueste Videouploads

Vollständiger Artikel aus der Dengeki vom 11. Oktober 2012

Geschrieben am 19. Oktober 2012 von Pochama

Dengeki, ein japanisches Videospielemagazin, hat vor wenigen Tagen in ihrer Ausgabe vom 11. Oktober 2012 ein Interview mit dem Director der Kingdom Hearts Serie, Tetsuya Nomura, veröffentlicht. In diesem spricht Nomura mit der Dengeki über Kingdom Hearts – HD 1.5 ReMIX – und das Browsergame zu Kingdom Hearts sowie über einige seiner weiteren Projekte.

Zudem enthält der Artikel auch einige Screenshots zu den Spielen.

Interview mit dem Director der Kingdom Hearts Serie Tetsuya Nomura! Die Geschichte um Xehanorts Herrschaft als Bedrohung in der „Chronik über Jenen, der die Dunkelheit sucht“ geht auf ihren Höhepunkt zu

An dieser Stelle präsentieren wir euch ein Interview über Kingdom Hearts – HD 1.5 ReMIX – von Square Enix für die PS3, der kürzlich auf der Tokio Game Show 2012 angekündigt wurde und seither die Aufmerksamkeit vieler Fans erregt.

Die Kingdom Hearts Serie feiert mittlerweile ihr 10-jähriges Jubiläum seit der Veröffentlichung des ersten Kingdom Hearts. Dieser Titel ist eine Compilation aus HD Remakes von Kingdom Hearts Final Mix und Kingdom Hearts Re:Chain of Memories und enthält zudem HD-Videos, die den Plot von Kingdom Hearts 358/2 Days wiedergeben. Ihr könnt nun auf einen Schlag Soras Abenteuer von den Anfängen bis hin zu den Ereignissen vor Kingdom Hearts II erleben.

Wir unterhielten uns mit dem Director der Kingdom Hearts Serie, Tetsuya Nomura. Er sprach über viele Themen, die die Fans interessieren dürften: wie es zur Entwicklung dieses Titels kam, den individuellen Charme der drei einzelnen in der Sammlung enthaltenen Titel. Er erzählte uns zudem etwas zum Kingdom Hearts Titel für PC Browser, das außerdem noch entwickelt wird.

Jetzt, wo die Geschichte dieser zehn Jahre alten Serie sich langsam dem Ende zuneigt, solltet ihr diesen Titel auf keinen Fall verpassen, um die bisherigen Ereignisse in der Geschichte nochmal etwas aufzufrischen.

Dieses Interview stammt ursprünglich aus der Dengeki Playstation Vol. 528 vom 11. Oktober 2012.

Mit der Neuauflage eines zehn Jahre alten Titels in HD stand man vor einem Berg an Problemen!?

Erzählen Sie uns bitte zunächst einmal die ganze Geschichte hinter dem auf der Tokio Game Show 2012 angekündigten Titel Kingdom Hearts -HD 1.5 ReMIX-.
Nomura: Wir hatten schon eine ganze Weile lang Pläne ein HD Remake zu machen. Schon bevor wie uns dazu entschieden, ein Final Fantasy XHD Remake zu machen. Wir wandten uns mit der Frage, ob wir etwas mit den HD-Fähigkeit der PS3 machen könnten, an das Entwicklungsteam in Osaka.
 
Und wie wurde die Entwicklung dann in die Gänge gebracht?
Nomura: Ein Problem war, dass die Kingdom Hearts Serie auf vielen verschiedenen Konsolen erschienen ist. Ich wollte die so verstreuten Titel zur richtigen Zeit wiedervereinen. Ein anderes Problem war, dass die Serie, die auf ihr zehntes Jubiläum zuging, nicht mehr sehr einsteigerfreundlich war. Es gibt Spieler, die die ganzen Titel anschauen, und sich fragen, welche sie spielen sollen – also wollte ich sie in chronologischer Reihenfolge veröffentlichen.
Die drei Titel dieser Compilation wurden so ausgewählt, dass der Plot leicht verständlich ist, sodass selbst Leute, die noch keinen Titel der Serie gespielt haben, keine Probleme haben sollten. Zudem nähert sich die Geschichte, die sich bisher entwickelt hat, ihrem Ende zu, und ich dachte mir, dieses Spiel kann bei den Fans auch für etwas Auffrischung sorgen.
 
Beim Wiederauflegen eines PS2-Titels in HD, was sind da bei der Arbeit die größten Problen?
Nomura: Kann ich nicht genau sagen, aber zum Beispiel kam wir in Situationen, in denen wir nach der Nadel im Heuhaufen suchen mussten. Wir vertrauten die Arbeit zwei Programmierern aus Osaka an und Dank ihrer stetigen Bemühungen dauerte die Umsetzung des Plans etwa ein Jahr.

Sie klingen so, als hätten die Vorbereitungen für ein HD Remake schon vor einer ganzen Weile begonnen.

Nomura:In einem Interview von vor einiger Zeit habe ich gesagt: „Wir untersuchen gerade dieses und jenes“, und damit meinte ich das Remake von Kingdom Hearts. Den Trailer, den wir dieses Jahr zeigen konnten, haben wir auch den großen Bemühungen des Osaka Teams zu verdanken.

 

Kingdom Hearts in seiner jetzigen Form haben wir dem Osaka Team zu verdanken

Das Produktionsteam, das in letzter Zeit an der Kingdom Hearts Serie gearbeitet hat, ist das Team aus Osaka, nicht wahr?
Nomura: Ja, das stimmt. Seit Kingdom Hearts Re:coded arbeiteten sie zum Beispiel an Kingdom Hearts Birth by Sleep und Kingdom Hearts 3D [Dream Drop Distance]. Die Programmierer, die für das HD Remake verantwortlich sind, sind dann aus einem anderen Team hinzugekommen, das bisher noch nie an der Kingdom Hearts Serie mitgewirkt hat.

Wenn man bedenkt, was für eine große Rolle das Team in den letzten Jahren gespielt hat, fühlt es sich fast so an, als wäre das Team in Osaka nun sozusagen das Hauptteam der Serie, oder?
Nomura: Weil das auch teilweise richtig ist. Das Kingdom Hearts Team in Tokio, das früher an der Serie arbeitete, hat sich stark verändert. Trotzdem gibt es immer noch Leute aus dem Kingdom Hearts Team in Tokio, die mit den Leuten aus Osaka zusammenarbeiten, aber abgesehen davon stellt das unveränderte Osaka Team alle Leute, die an der Kingdom Hearts Serie arbeiten. Man könnte also schon sagen, dass sie das momentane Kingdom Hearts Team sind. Durch ihre tatkräftige Arbeit kommen die Dinge immer schnell ins Rollen und die Kingdom Hearts Serie konnte nur bis zum heutigen Tag fortgesetzt werden, weil es sie gibt.

Wie sieht es aktuell mit dem Fortschritt bei HD aus?
Nomura: Wir sind im Grunde genommen in der Endphase. Zuerst habe ich darüber nachgedacht, ein richtiges Remake zu Kingdom Hearts 358/2 Days zu machen, das man wirklich spielen kann. Aber die Arbeit an Days allein hätte mindestens ein Jahr gedauert. Ich habe mir darüber viele Gedanken gemacht und ich dachte, wenn man zwischen neuem Titel und Remake wählen müsste, dann würden die Spieler den neuen Titel wollen. Trotzdem konnte ich Days nicht außenvor lassen. Also beschloss ich, dass ich es dann als Videosammlung wiederauflege.

Sind die HD-Videos von Days, die man zu sehen bekommt, dieselben die man auch im Kinomodus des Originalspiels anschauen konnte?
Nomura: Die sind auch dabei, aber wir haben rund 70% der Hauptgeschichte (?die Zwischensequenzen in den Disneywelten nicht miteingeschlossen) in Videos umgewandelt und die Disneywelten wurden noch in Form von Textbildschirmen drangehängt. Laut dem verantwortlichen Mitarbeiter gibt es über 100 Cutscenes, die ungefähr auf eine Länge von 2-3 Stunden kommen. Die Arbeit daran ist noch nicht ganz beendet, also kann ich keine genauere Zeit nennen, aber es wird definitiv über eine Stunde dauern, das ganze Material anzusehen.

Mit so viel mehr Umfang können wir es also nochmal auf ganz neue Weise genießen, nicht wahr?

Nomura: Ja, denn obwohl zu dem Spiel nur Videos enthalten sind, ist es vom Umfang her fast genug Material für einen neuen Titel. Es wurde auch viel neu synchronisiert. Wir konnten auf Grund von Kapazitätsproblemen nicht so viele Zwischensequenzen, in denen gesprochen wird, in das Original einbauen, aber ich denke, diesmal werden die Fans wirklich zufrieden sein.

Können wir Days gleich zu Beginn des Spiels anschauen?
Nomura: Ja. Man kann es gleich zu Beginn auswählen. Die Videos sind in Kapitel eingeteilt und man kann sich auch alles auf einmal ansehen, also schaut euch die Szenen an, wann immer ihr wollt. Wenn ihr Kingdom Hearts und Kingdom Hearts Re:Chain of Memories schon kennt aber Days noch nicht, solltet ihr diesen Titel auf keinen Fall verpassen.

Ein HD-Remake „2.5“ wird es definitiv geben?

Das HD-Remake zum ersten Titel, Kingdom Hearts, basiert auf Kingdom Hearts Final Mix (KHFM), nicht wahr?
Nomura: Ja, das ist richtig. Einige haben es vielleicht schon bemerkt, aber das Spiel wird nicht nur komplett in HD sein, sondern die alten Modelle von Sora und einigen anderen Hauptcharakteren wurden auch gegen ihre neueren Modelle ausgetauscht. Wenn man sie miteinander vergleicht, ist es recht offensichtlich.

Werden Trophäen auch unterstützt?
Nomura: Es ist ein PS3-Spiel, also ja, sie werden unterstützt. Ich habe mich bisher nicht groß für Trophäen interessiert, also schaue ich noch ein wenig, was man mit diesem Feature anstellen kann. Es gibt Trophäen für den Abschluss der einzelnen Welten und so, aber ich denke nicht, dass man eine braucht, wenn man ein sein erstes Schlüsselschwert bekommt, oder? Damit beschäftigen wir uns gerade. Bitte erwartet Trophäen für soetwas wie Speedruns zum Beispiel.

Gibt es noch andere Dinge, die hinzugefügt wurden?
Nomura: Wir haben die Steuerung so angepasst, dass sie etwas einfacher bedienen ist als damals. Im ersten Kingdom Hearts wurden spezielle Kommandos (zB. das Öffnen von Schatztruhen) ganz unten im Kommandomenü angezeigt, aber jetzt werden sie oben im Menü angezeigt und man kann sie mit der Dreieckstaste auswählen. Zudem wurde die Kamerakontrolle so abgeändert, dass sie sich wie in KHII steuern lässt. Ich denke, dass Gameplay von Kingdom Hearts wird mehr dem von Kingdom Hearts II ähneln.

Ich habe das schon einmal gesagt, aber wirklich große Änderungen gibt es nicht. Die Spiele in HD und die Unterstützung von Trophäen sind sozusagen die einzigen Neuerungen bei KHFM und KH Re:CoM. Das Kino zu Days ist das Paradestück von Kingdom Hearts -HD 1.5 ReMIX-.

Gibt es übrigens irgendwelche Pläne für ein Bundle mit einer PS3?
Nomura: Sollten wir sowas machen? (lacht) Es gibt keine Pläne dafür. An sowas habe ich bisher noch gar nicht gedacht. (lacht)

Wenn dieses Spiel „1.5“ im Titel trägt, heißt das, dass es ein „2.5“ geben wird?
Nomura: Wenn es hiernach kein „2.5“ geben würde, wäre das doch ziemlich merkwürdig (lacht).

So wie die Dinge jetzt stehen, wird dieser Titel, den wir alle so sehnlichst erwarten, 2013 erscheinen?
Nomura: Ich habe mich dazu schonmal kurz geäußert, aber die Arbeit befindet sich in der Endphase. Mit der Entwicklung geht es gut voran, ich möchte so schnell wie möglich veröffentlichen. Ich möchte es noch so nah wie möglich am zehnten Jubiläum von Kingdom Hearts veröffentlichen.

Ein Browsergame mit einem ganz anderen Charme

Als nächstes möchten wir über das PC-Spiel sprechen, das auch angekündigt wurde: Kingdom Hearts für PC Browser (Arbeitstitel). Was wird das für ein Spiel sein?
Nomura: So gesehen ist es ein typisches Browserspiel. Anders als die Hauptserie strotzt es nicht vor Action, stattdessen gibt es in den Kämpfen einfache Steuerungselemente mit Karten. Der Stil des Spiels, bei dem man seinen eigenen Avatar erstellt und durch die Disneywelten reist, ist etwas anderes, als das bisher Dagewesene. Zudem kann man mit anderen Leuten zusammen spielen und einige Komponenten sind nur im Onlinemodus verfügbar.

Steht das Spielen mit anderen Leuten im Mittelpunkt dieses Spiels?
Nomura: Nein, im Grunde genommen ist ein Single-Player-Spiel. Ich denke, dass die meisten Kingdom Hearts Fans lieber im Single-Player spielen wollen, wie sie es gewohnt sind.

Arbeitet das Osaka Team auch an diesen Titel?
Nomura: Nein, es wird woanders eintwickelt. Die Pläne und Designs stammen aus unserem Hause, aber weil es als Browser Spiel ein anderes Format hat als alles, was wir bisher gemacht haben, haben wir Leute außerhalb unserer Firma damit betraut, die das nötige Know-How besitzen. Zur Zeit geht es mit der Arbeit am Gameplay gut voran und wir möchten die Optik noch ein wenig besser gestalten. Es befindet sich immer noch mitten in der Entwicklung, aber wir werden noch einige Dinge hinzufügen, nachdem der Service online ist, also wäre es schön, wenn viele Leute das Spiel spielen würden.

Was soll man sich unter der Geschichte vorstellen?
Nomura: Es ist ein Spin-Off, also ist es komplett unabhängig von der Geschichte der Hauptserie. Da soetwas in der Natur von Browsergames liegt, gibt es keine große Einleitung. Man kann sagen, dass sowohl Fans der Serie als auch Neulinge bei Null anfangen. Natürlich haben wir das bereits existierende Universum nicht einfach außernvor gelassen, also gibt es schon eine gewisse Tiefe. Wir wollen auch ein paar neue Charaktere für das Spiel zeichnen.

Es gibt also neue Charaktere! Gibt es irgendwelche Pläne, diese Charaktere in die Hauptgeschichte miteinzubinden…?
Nomura: Das kann ich nicht verraten, aber wir arbeiten sehr sorgfältig an diesem Spiel, sodass ihr es bald spielen könnt. Bitte geduldet euch noch ein wenig.

Bewegung in Sachen The World End With You!?

Wir hätten da noch Fragen zu einem etwas anderen Titel. Zunächst einmal: The World Ends With You – Solo Remix – ist ab sofort erhältlich. Warum wurde es für iOS herausgebraucht?
Nomura: Zu dieser Entscheidung kamen wir nach einigen recht schwierigen Problemen. Ich habe grundsätzlich Gutes gehört von Leuten, die es gespielt haben und das ist das Wichtigste.

Es gibt sicher viele Stimmen, die nach einer Fortsetzung verlangen.

Nomura: Ich persönlich mag TWEWY auch sehr, es ist ein Titel, den ich gerne ein wenig vertiefen würde. In diesem Sinne hoffe ich, dass viele Leute TWEWY – Solo Remix – spielen und mögen.

Vor ein paar Tagen wurde auf einem Final Fantasy Event Lightning Returns FFXIII angekündigt. In welcher Art und Weise sind Sie an diesem Projekt beteiligt?
Nomura: Ich habe an neuen Outfits für Lightning und Snow gearbeitet, aber das ist alles und ich habe meine Arbeit daran beendet.

Wo wir gerade bei Lightning sind, gibt es irgendwelche interessanten Neuigkeiten zu Versus?

Nomura: Mit der Arbeit geht es gut voran, wir arbeiten alle sehr hart an diesem Titel und geben unser Bestes, also geduldet euch bitte noch ein wenig.

Und jetzt zum Schluss noch eine Nachricht an die Kingdom Hearts Fans, bitte.
Nomura: Die Geschichte, die wir bisher erzählt haben und die wir Xehanort Saga nennen, trägt formal den Titel „Seeker of Darkness Chronicle“ (etwa „Chronik jenes/über jenen, der die Dunkelheit sucht“). Aber wir nähern uns nun dem Ende dieser Geschichte, und ich würde mir wünschen, dass ihr euch mit dem HD remake auf das Ende vorbereitet.
Die Kingdom Hearts Serie existiert seit 10 Jahren und die beiden angekündigten Titel, Kingdom Hearts – HD 1.5 ReMIX – und Kingdom Hearts für PC Browser (Arbeitstitel), sind vollkommen unterschiedlich, aber bitte freut euch auf beide Spiele, während wir uns dem letzten Spiel der aktuellen Serie zuwenden.

Quelle: Dengeki.com, KHInsider

.
Websiteinfos
Version: Shaded Hearts v2.2
System: Wordpress
Theme: World Without
Autor: Lunos (Design & Code)
Sponsor: tsoto.net (Domain)
Statistik
Inhaltsseiten: 475
Newsartikel: 612
Kommentare: 2.431
Youtube-Videos: