Bereichsschaltung
Boxen der Seitenleiste
Links: Soziale Netzwerke
Newsbereich
Artikelauszug
Vollständige News
Kommentarbereich
Gästekommentare
Forumdiskussion
Aus
Seitenleiste
  • Newsartikel und Seiten
  • Nur Artikel durchsuchen
  • Nur Seiten durchsuchen
Termine
Aktuelle Umfrage
Neue Seiten
Neueste Videouploads

Nomura im Interview mit Edge Online und der Famitsu, KH -HD 1.5 ReMIX- auf der Japan Expo in Paris

Geschrieben am 21. Juni 2013 von Vernell

In den letzten Tagen gab es wieder zwei Interviews mit Nomura. Eines mit Edge Online und das zweite war in der Famitsu vom 20. Juni zu lesen. Beide enthalten allerdings kaum Neuigkeiten. Im Großen und Ganzen wiederholte Nomura das, was er zuvor schon in anderen Interviews gesagt hatte, allerdings gab es aber auch die ein oder andere Kleinigkeit, die neu war.
Wir haben das komplette Interview von Egde Online und die Zusammenfassung des Famitsu-Interviews für euch übersetzt, im Folgendem mit einem Scan aus der Ausgabe der Famitsu findet.

  • Der Plot: Sora & Co. begeben sich in verschiedene Disney-Welten um den Schlüssel zur Wiederherstellung von Herzen zu finden.
  • CG Render von Sora, Donald und Goofy werden gezeigt.
  • KH III wird an Dream Drop Distance anschließen und neuen Welten sind bereits in Planung. Da dies das letzte Kapitel der „Sucher der Dunkelheit“-Chronik sein wird, wird es natürlich einen finalen Kampf mit Xehanort geben.
  • Wird es möglich sein, mit anderen Figuren als Sora, zum Beispiel mit Riku oder Kairi (etc.) zu spielen? Nomura würde das nicht komplett ausschließen.
  • Über den Grafikstil: Sie erkunden noch immer, wie KH auf der NextGen aussehen soll. Aber da die Charaktere aus KH entworfen worden sind, um das Gefühl des pinselgemalten Stils von Disney hervorzurufen, gehen sie dahin zurück als Starpunkt. Nach einigen Tests auf Nachfrage von Herrn Nozue haben sie dann diesen Grafikstil entwickelt, der unter den Entwicklern als der „Kingdom Shader“ bezeichnet wird.
  • Die Action: Es gibt eine Demo, die auf den Konsolen läuft und es ist absolut fantastisch. Das geht sogar über bloße Action hinaus. In KH III wird man eine Party aus drei Figuren haben, aber je nach Welt stürzen sich auch NPCs in’s Kampfgetümmel. Man versucht die Action in KH III noch besser darzustellen.
  • Die künstliche Intelligenz der Gegner hat sich außerdem beträchtlich verbessert und so ist es ihnen nun möglich sich im Kampf zu koordinieren, damit die Action im Kampf stetig zwischen Gegnern und Gruppe fließend ist.
  • In dieser Demo ist es Sora bereits möglich Kommandostile (welche in Birth by Sleep eingeführt wurden) einzusetzen.
  • Die Entwicklerteams von Final Fantasy XV und Kingdom Hearts III treiben sich während ihrer Arbeit gegenseitig zu Verbesserungen an. Selbst während der Privatkonferenz gab es Reaktionen. Es wurde bisher ungezeigtes Material zur Serie etc. gezeigt. Nomura wünscht sich, dass ihr euch auf zukünftige Neuigkeiten freut. In diesem Jahr wird es um Zeit der Tokyo Games Show und der Disney D23 Expo Japan, welche im Oktober sein wird, wahrscheinlich mehr Informationen geben.
Scan

Endlich Kingdom Hearts 3. Was hat Sie so lange aufgehalten?
Nomura: Wir bekamen gute Reviews für KH2 und daher stiegen auch die Erwartungen an KH3. Um diesen Erwartungen bezüglich Story, Gameplay und der Spielwelt gerecht zu werden haben wir uns entsprechend Zeit gelassen.

Wie ist die Beziehung zu Disney? Disneys Einstellung zu Videospielen hat sich in den letzten Jahren zunehmend in Richtung mobile und social Games bewegt. Haben Sie das zu spüren bekommen?
Nomura: Unsere Beziehung zu Disney ist immer dieselbe geblieben. Um ehrlich zu sein ist sogar unsere Kontaktperson mit Disney immer noch dieselbe wie damals für KH1. Disney hat oft bei uns bezüglich Kingdom Hearts Franchise angefragt und dabei auch von kleineren Spielen für andere Plattformen gesprochen, aber unser gemeinsames und wichtigstes Ziel war immer noch KH3.

Fans der Serie würden es sehr begrüßen wenn das Spiel so werden würde wie sein Vorgänger, aber würden Sie als Designer und Entwickler der Serie nicht lieber mit neuen Elementen experimentieren? Wie gelingt es Ihnen beides für KH3 zu verbinden?
Nomura: Wie ihr sicher wisst, hat es eine ganze Weile gedauert bis wir KH3 angekündigt haben. In der Zwischenzeit gab es jedoch zahlreiche Spin-off Titel in der Serie, in denen wir uns diesbezüglich austoben konnten. Inzwischen sind wir der Meinung, genug Erfahrung mit unseren Experimenten gesammelt zu haben. Nicht zu vergessen, dass ich ebenfalls an Final Fantasy arbeite und dort ebenfalls das ein oder andere ausprobieren konnte. Ich habe daher das Gefühl, dass wir all diese Erfahrungen und Experimente in KH3 verwenden können.

Die Kämpfe in Final Fantasy XV scheinen in Echtzeit abzulaufen anstatt des gewohnten rundenbasierten Systems. Ist das eine komplette Änderung der Serie? Entwickeln Sie jetzt Actionspiele?
Nomura: Die Final Fantasy Serie hat in jedem ihrer Titel ein anderes System, sowie eine andere Story. Das ist schon eine ganze Weile ein Trend in der Serie. Als wir uns dazu entschieden hatten ein Action-basierendes System für Final Fantasy Versus XIII zu verwenden, habe ich mich gefragt: „Ist das noch Final Fantasy?“, weshalb wir es zuerst auch Final Fantasy Versus XIII genannt hatten anstatt es direkt als einen eigenständigen Titel in der Serie zu bezeichnen. Wenn man allerdings andere Spiele aus der Hauptserie betrachtet, so erkennt man das sowohl FFXI als auch XIV MMORPGs sind in dem man ein Kommando- und rundenbasierendes System verwendet. Es sind also beides keine traditionellen RPGs in dem Sinne, also dachten wir uns FFXV könnte daher auch ein Actionbasiertes System verwenden. Und sollten andere Teams in Zukunft andere Arten von Kampfsystemen einführen wollen, dann wird es eben so sein.

Warum waren Sie denn bei Sonys Konferenz und nicht bei Microsofts? Haben Sie sich jetzt schon für einen Favoriten entschieden?
Nomura: Ja, warum nicht Microsoft? Bis zur letzten Minute war gar nicht wirklich klar zu welcher Konferenz wir eigentlich gehen würden und es bestand auch die Möglichkeit Sonys Konferenz ebenfalls zu versäumen. Es war also im Grunde nichts weiter als eine Vereinbarung zwischen beiden Firmen. Außerdem hatten wir FF Versus XIII damals für die PS3 angekündigt und dachten uns daher es wäre angebracht zu Sony zu gehen um zu sehen ob die News bringen wollten.

Was ist Ihre Meinung bezüglich der E3? Gab es etwas was Sie besonders beeindruckt hat?
Nomura: Ich kannte natürlich bereits im Vorfeld die genauen Daten der NextGen Konsolen und war daher nicht wirklich überrascht als diese enthüllt wurden. Dafür war ich umso interessierter an der Software, die vorgestellt wurde. Einige Beiträge sahen sehr interessant aus und ich bereitete mich schon mal auf die Präsentation meiner eigenen Spiele vor. Ich war ziemlich aufgeregt, als ich mich fragte, was andere Firmen wohl so präsentieren würden.

Sind Sie nun zufrieden, da Sie die Spiele der anderen Firmen gesehen und Ihr eigenes vorgestellt haben?
Nomura: Je mehr Trailer ich vor meinem eigenen sah, desto beunruhigter wurde ich [lacht]. Ich habe meinen eigenen so oft gesehen, dass ich mich schon an seinen Inhalt gewöhnt hatte und daher nicht sagen konnte, ob er verglichen dazu genauso gut ankommen würde. Ich weiß, dass mein Team großartige Arbeit leistet und das Team weiß das auch, aber ich habe vorher noch nie einen Vergleich zwischen meinem Titeln und Trailern und anderen Produkten gemacht, also war ich ziemlich nervös.

Was bedeutet die nächste Generation der Konsolen für Sie, die Games, die Sie entwickeln und für Square enix im Allgemeinen?
Nomura: Bezüglich der Produktion meiner eigenen Titel, die ich gerade für die aktuellen Konsolen leite, kann ich nur sagen, dass unsere Firma wohl ein kleines Bisschen hinterher hing. Kingdom Hearts 1.5 HD ist immer noch nicht in Europa und der USA erschienen, obwohl nun bereits die NextGen Konsolen angekündigt worden sind und KH 1.5 noch für die PS3 ist. Wir sind allerdings auch schon an KH3 und FFXV dran und hoffen, dadurch natürlich ein wenig aufzuholen. FFXV wird wahrscheinlich früher erscheinen als KH3 und ich denke für Square Enix wird FFXV sozusagen der Vorzeige-Titel für die nächste Generation an Konsolen. Danach werden wir sicherlich an weiteren Spielen für diese Plattform arbeiten.

Square Enix France gab zudem seinen Eventplan zur Japan Expo 2013 bekannt. Diesem ist zu entnehmen, dass es eine exklusive Präsentation zu Kingdom Hearts -HD 1.5 ReMIX- geben wird. Zudem werden Yoko Shimomura und Executive Producer Shinji Hashimoto auf diesem Event anwesend sein. Die Japan Expo findet vom 4. bis 7. Juli in Paris statt.

Quelle: KH13

.
Websiteinfos
Version: Shaded Hearts v2.2
System: Wordpress
Theme: World Without
Autor: Lunos (Design & Code)
Sponsor: tsoto.net (Domain)
Statistik
Inhaltsseiten: 475
Newsartikel: 612
Kommentare: 2.433
Youtube-Videos: