Bereichsschaltung
Boxen der Seitenleiste
Links: Soziale Netzwerke
Newsbereich
Artikelauszug
Vollständige News
Kommentarbereich
Gästekommentare
Forumdiskussion
Aus
Seitenleiste
  • Newsartikel und Seiten
  • Nur Artikel durchsuchen
  • Nur Seiten durchsuchen
Termine
Aktuelle Umfrage
Neue Seiten
Neueste Videouploads

Nomura im Interview mit Famitsu

Geschrieben am 26. August 2016 von Neemann

Direktor der Kingdom Hearts-Serie Tetsuya Nomura wurde im Juni von Famitsu über den nächsten Kingdom Hearts-Teil Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue interviewt. Da das Interview erschien, während die diesjährige E3 noch lief, beziehen sich viele Fragen auf die spielbaren Demos zu dem Teil, die auf der E3 präsentiert wurden, doch verrät Nomura auch viele Details aus den Geschichten der einzelnen Bestandteile von Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue, sprich Kingdom Hearts HD Dream Drop Distance, Kingdom Hearts 0.2 Birth by Sleep -A fragmentary passage-, und Kingdom Hearts χ Back Cover, und spricht sogar auch ein wenig über uns bevorstehende Spiele aus dem Final Fantasy-Franchise:

KH0.2: Viel an Inhalt, alles wurde weiterentwickelt

- Es war uns möglich die KH0.2-Demo zu spielen, war das eine wunderbare Qualitätsarbeit! Zuerst, die Grafik hat unsere Augen geblendet. Es sieht nicht nur einfach realistisch aus, es ist eine neue Art von KH-heit.
Nomura: Ich bin sehr froh. KH0.2 ist der erste Teil der Serie, der Lighting einsetzt und wir adjustieren Dinge vom Anfang bis zum Ende seit es so aussieht, als das Änderungen erheblich vom Licht abhängen, doch ich frage mich immer noch, ob die Richtung, die wir eingeschlagen haben, sich zeigen wird. Wir arbeiten auch sehr eng mit den Entwicklern der Unreal Engine 4 zusammen.

- Das ist beruhigend zu hören. Ist das, was wir in der Demo sehen konnten, der Eröffnungsteil des vollständigen Spiels?
Nomura: Ja. Wir haben den spielbaren Teil des Openings isoliert. Es findet in der Stadt in der Nähe von Cinderellas Schloss statt.

- Wir haben das Gefühl wirklicher Erkundung, welches wir von den verwickelten hohen und niedrigen Plattformen bekommen haben, sehr genossen.
Nomura: Es gibt dort Karten mit einigen Kniffs und diejenigen, die sich leicht mal in komplizierten Gebieten verlaufen, können auf einen hohen Platz gehen, um einen Überblick über das Ganze zu bekommen und die Verbindung zwischen Punkten zu verstehen. Wir haben auch die Bewegung so gestaltet, dass man automatisch über kleine Hindernisse und ähnliches klettert, also ist es wie in KH3 möglich überall Parkour zu laufen.

- Es scheint ein bisschen, dass die Zeit in der Stadt stillsteht. Ist es im gesamten Reich der Dunkelheit so ähnlich?
Nomura: Es ist nur auf der Karte so. Wenn man zu verschiedenen Gebieten voranschreitet gibt es verschiedene Dinge mit denen man umgehen muss. Ich weiß, dass ihr bis jetzt keine Ahnung habt, welche Abenteuer Aqua im Reich der Dunkelheit erlebt hat, doch dort, viele Welten…Welten, die von der Dunkelheit verschluckt wurden, sind miteinander verschweißt worden. Nach dem Teil, den man in der Demo spielen konnte betritt man Cinderellas Schloss und findet sich in einer anderen Welt, und diese zu verlassen bringt einen wiederum zu einer anderen Welt, so funktioniert das.

- Also werden wir dann nicht nur einfach Cinderellas Schloss erkunden. Am Ende der Demo taucht Terra auf. War das eine Art Illusion?
Nomura: Das frag ich mich auch (lacht). Wenn es zu dieser Art von Dingen kommt möchte ich euch wünschen das volle Spiel zu spielen.

- In der Stadt in der Nähe des Schlosses fährt man durch das Zurückdrehen der Zeit fort, indem man bestimmte Gegenstände auslöst. Jedes Mal beim Auslösen eines Mechanismus werden mehr und mehr Fähigkeiten freigeschaltet, und das in einem relativ hohen Tempo. Wird es so auch im gesamten Spiel über sein?
Nomura: Ja, das ist richtig. KH0.2 ist nicht der umfangreichste Teil in der Serie bis jetzt, was bedeutet, dass man verschiedene Gameplayelemente schon in frühen Abschnitten freischalten kann. In Kämpfen wird nicht das Kommandodeck aus KH Birth by Sleep (von hieran KHBBS) verwendet, dafür ein auf KH3 basierendes System.

- Es gibt auch Elemente aus KHBBS wie Kommandostile und Multifokuskommandos.
Nomura: Diese Zwei werden ebenfalls in KH3 übernommen, doch KH0.2 unterscheidet sich ein wenig von KH3 und KHBBS. In KH3 wird es ebenfalls optional sein diese zu triggern, doch Kommandostile werden grundsätzlich vom Schlüsselschwert abhängig sein. In KH0.2 hängen diese von Aqua selbst ab, es ist also wie ein KHBBS-Hybrid. Mit Multifokuskommandos kann man in KH3 mehr Dinge tun und in KH0.2 liegen diese näher an KHBBS.

- Ich sehe. Ein weiteres Element, was sich bemerkenswert entwickelt hat, ist Magie. Sie ist auffälliger und darüber hinaus nützlicher geworden.
Nomura: Sie macht nicht einfach nur Schaden, mit Eis kann man Gegner und das Feld einfrieren und dann darauf gleiten, mit Blitz kann man Dinge durch den Schock erstarren lassen, und so weiter. Der Wesenszug ist, dass du sie taktisch einsetzen kannst.

- Es gibt auch primitive, unbedeutende Herzlose, ungefähr drei neue Arten neben den Schattenlurchen. Der Gegner bestehend aus einer Masse an Schattenlurchen hat einen besonders starken Eindruck hinterlassen. Die aalglatte Art und Weise wie er sich bewegte…das war schon ein wenig krass (lacht).
Nomura: Wenn Schattenlurche das tun nennt sich das eine Devil’s Wave, das Ding das im ersten Trailer zu KH3 erschienen ist. Dabei war sie bis jetzt noch nicht einmal bei voller Stärke.

- “Bis jetzt”?
Nomura: Das war nur der Anfang in der Demo. Die sind unglaublich bei voller Stärke (lacht).

- Das hört sich gar nicht gut an (lacht). Damit Aqua gegen diese standhalten kann, wird es ihr möglich sein stärker zu werden oder sich zu verbessern?
Nomura: Das Wachstumsystem funktioniert durch Aufleveln, welches Statuswerte erhöht.

- Was ist mit neuen Schlüsselschwertern?
Nomura: Das einzige Schlüsselschwert das sie besitzen wird ist der Meisterbeschützer, den sie von Eraqus geerbt hat.

- Das bedeutet also, Variation in den Kämpfen in KH0.2 wird durch Kommandostile gebracht, statt durch Schlüsselschwerter. Übrigens, wird es irgendwelche Features für Komplettierer geben?
Nomura: Es gibt ein Sammelelement, oder vielleicht sollte ich lieber sagen ein Customize-Element getrennt vom Fortschritt des Spiels.

- Ich sehe. Ich bekomme langsam den Eindruck, dass man viel mehr Dinge tun kann als erwartet. Wie groß vom Umfang her ist das Spiel würden Sie sagen?
Nomura: Anfangs sagte ich es würde die Länge einer Welt haben, doch als ich zur Prüfung einen Playthrough vom Anfang bis zum Ende tat, dachte ich, das ist eigentlich ziemlich umfangreich (lacht). Ich weiß, es gibt einige die erwarten, dass es in 30 Minuten wie bei einer Demo vorbei wäre, doch das ist absolut nicht der Fall. Es gibt Voranschreitung in der Geschichte und eine Menge Cutscenes, also obwohl es nicht die Menge an Welten gibt, glaube ich wird euch möglich sein das neue KH in vollen Zügen zu genießen.

- Es hat also viel von einem regulären Teil!
Nomura: Storymäßig ist der Teil an einem ziemlich wichtigen Punkt gelegt. Die Szenarien von KH 3D Dream Drop Distance (von hieran KH3D) und KH0.2 können im Grunde als Prolog zu KH3 gesehen werden. Beim Nachdenken über die Teile, die in KH2.8 enthalten sein sollen, wollte ich den Leuten ermöglichen KH auf einer nicht aktuellen Konsolengeneration vor KH3 zu spielen und ich entschied mich an KH0.2 zu arbeiten. Die Geschichte verknüpft sich von KH3D zu KH0.2 zu KH3. In meinem Kopf beginnt KH3 bei KH3D. Darum brachte ich diesen Nebenteil in KH2.8 rein.

- Bedeutet die Geschichte nicht nur auf KH3D, sondern auch auf KH0.2 zu verteilen, dass KH3 kleiner in seinem Umfang sein wird?
Nomura: Es ist nicht so, dass ich die Geschichte gestreckt habe, vielleicht eher so, dass ich die Teile, die das Tempo von KH3 ruiniert hätten, aufgeteilt habe, falls sie dann erzählt würden. Eigentlich ist KH3 überwältigend groß, also ist es nicht so, dass Inhalt weggeschnitten wurde, und das ist etwas über das ich mir Sorgen machte wie das zu händeln wäre. Und dann sagte ich zu mir, ich habe bis jetzt eine Menge RPGs gemacht und ich denke statt langen Erklärungen am Anfang des Spiels zuzuhören möchten wir lieber das Abenteuer auf der Stelle schon genießen, also entschied ich mich zu versuchen den schriftlichen Teil des Openings von KH3 so kurz wie möglich zu halten. Deshalb werden vielleicht manche denken “Warum ist Sora hier?” und es sich anfühlen als würde KH3 vergleichsweise abrupt beginnen. Natürlich wird man, falls man weiterspielt, ein Minimum an Erfolg aus der Situation ziehen.

- Hm? Wenn Sie also denken wir hätten Fragen über den Verbleib von Sora in KH3, taucht Sora dann in der Geschichte direkt davor, also in KH0.2, auf?
Nomura: Genau (lacht). Nebenbei ist das Intro von KH3 kurz und es beginnt schnurstracks, doch ich denke sehr genau darüber nach wie sichergestellt ist, dass sowohl diejenigen, die die Serie schon eine lange Zeit verfolgen, als auch diejenigen, für die das der erste KH-Teil sein wird, dem folgen können. Wie auch immer, Details und Einzelheiten werden in KH3D und KH0.2 erzählt, bitte spielt also KH2.8, während ihr auf KH3 wartet, das wird den Fluss der Geschichte einfach zu begreifen machen. Für diejenigen die alles im Detail wissen wollen, wie sie es bis jetzt auch getan haben bevor die Reise beginnt, denke ich ist es am besten KH2.8 zur Vorbereitung zu spielen.

 
KHDDD: Weiterentwicklung nicht nur auf das HD-Remastern beschränkt

- Uns war es auch möglich die HD-Version von KH3D zu spielen, welches eng mit KH3 verknüpft ist, und…es gab dort einen tanukiähnlichen Traumfresser vom Typ Meow Wow!
Nomura: Das ist Catnuki (lacht). Wir hatten das jetzige Osaka-Team und alles Weitere, also hatte ich sie gebeten das für mich mit reinzupacken. Es gibt weitere neue Traumfresser und man bekommt im Spiel alle Freunde, die man durch AR-Karten in KH3D gemacht hat.

- Sie sagten, dass es das PS4-Trophäensystem unterstützen wird, und es gibt noch viel mehr zusätzliche Features, nicht wahr?
Nomura: Ja. Zusätzlich zu den PS4-Trophäen gibt es auch noch die Trophäen vom Originalspiel als separates Feature. Außerdem wurden Dropzeiten verlängert und einige Gegnerreaktionen sind momentan einigen Anpassungen unterzogen. Und zum ersten Mal in der Serie wird KH3D in 60fps [fps = frames per second] laufen. Dort unterscheidet es sich fundamental vom Original.

- Die Bewegungen waren ziemlich flüssig und es war erfrischend auf einem großen Bildschirm zu spielen. Und dann wurde unser Interesse von dem Fakt geweckt, dass das originale KH3D Gebrauch von dem unteren Bildschirm machte. Wurde das komplett angeglichen?
Nomura: Ja. Realitätswandel wird jetzt durch Buttons getriggert, wie man es in der Demo probieren konnte, und alles kann jetzt auf einem Bildschirm erreicht werden. Flinke Flitzer, wo Traumfresser kämpfen können, wurde ebenfalls auf einen Bildschirm zusammengefasst, und es nimmt jetzt die Form auszuwählender Karten mithilfe eines Cursors an.

- Ich sehe.
Nomura: Mit Spirit Training gibt es jetzt einige komplett neue Minispiele und wir haben Anpassungen vorgenommen mit denen es auf der PS4-Steuerung funktioniert.

- Änderungen von Traumfressern und Linkattacken werden jetzt auch durch das Ändern von Kommandos mit einem Cursor ausgeführt. Es fühlte sich ein wenig schwierig an seit ich nicht mehr daran gewöhnt war.
Nomura: Es war zwar nicht in der Demoversion enthalten, doch in der vollen Version planen wir zu ermöglichen die Traumfresser mit Kurzwahltasten auszuwählen. Im Kampf kontrolliert man nicht nur einen Charakter wie in KH0.2, man leitet die Traumfresser, die neben einen kämpfen, in einem gewissen Maße, was gelegentlich etwas komplex werden kann. Doch das ist ein wichtiger Teil des Gefühls vom Kampfgameplay in KH3D und ich denke es ein wenig schwierig zu haben, ist, was es so berauschend macht, wenn man erst mal den Dreh rausbekommen hat.

 
KHχ, eine klare Abweichung in der Serie…und Staffel 2!?

- Es war extrem erfrischend Ephemer und die Foreteller in CG mit Synchronstimmen in KHχ Back Cover zu sehen.
Nomura: Genau wie KH0.2 benutzt es Technik aus KH3. Man kann vorausgehen und an die Cutscenes von KH3 denken, die ziemlich genau so aussehen.

- War die schwarzverhüllte Gestalt der Meister der Foreteller?
Nomura: Ja, das ist richtig. Er ist eine Figur mit einer eigenen Laune und nennt Meister Ira von den Unicornis “Iracchi” und Meister Aced von den Ursus “Acedon” [Verniedlichungen wie etwa Iwa und Acie] (lacht).

- Iracchi und Acedon…Tschüss Foreteller-Autorität (lacht). Neulich hat die Smartphoneversion von KH Unchained χ vier Millionen Downloads über Japan und Nordamerika erreicht, nicht?
Nomura: Es ist besonders beliebt in Übersee, wie es scheint. Als die nordamerikanische Version veröffentlicht wurde gab es viele Reaktionen von den Europäern, die eine unterstützende Veröffentlichung für Europa wollten, ich bin also so glücklich wie man nur sein kann.

- Das ist so, weil es KH-Fans überall auf der Welt gibt, nicht wahr? Auf der anderen Seite haben Sie das Einstellen der PC-Version von KHχ verkündet.
Nomura: Ich habe gerade das Schreiben des Szenarios beendet. Nach einem verrückten Gedrängel jeden Tag (dreckiges Lachen). Was bis jetzt auf ein Szenario hinausläuft wurde aufgeteilt in zwei veröffentlicht. Das finale Kapitel wird aus separaten Fortsetzungen bestehen, eine erste und eine zweite Hälfte, und war bereits am Anfang so. Der Split mit KH Unchained χ wird auch bald kommen.

- Ein klarer Schnitt…!?
Nomura: Ich erwarte, dass die Server im September schließen, etwa einen Monat, nachdem das finale Storyupdate veröffentlicht wurde. Es ist momentan ziemlich einfach KHχ zu spielen, also möchte ich jedem ans Herz legen die Chance zu ergreifen und in der Geschichte voranzukommen.

- Ich frage mich, was mit KH Unchained χ passieren wird.
Nomura: Wir fokussieren uns darauf, es eine lange Zeit laufen zu lassen, also überlegen wir uns neue Welten und ein Plan für die Geschichte kommt auch noch hinzu. Die Geschichte von KHχ wird abgeschlossen, doch in KH Unchained χ wird es neue Entwicklungen geben…sozusagen der Beginn von “Staffel 2″ der Geschichte.

- Heißt das KH Unchained χ, welches ja länger läuft, wird die mehr “offiziellere” Geschichte haben?
Nomura: Das Wesen der Verbindung zwischen diesen beiden Welten ist etwas, über das ich jetzt nicht im Spezifischen reden kann.

- Uns interessiert, was mit den Charakteren Ephemer und Skuld passieren wird und ob sie in zukünftigen Teilen der Serie auftauchen werden.
Nomura: Das frage ich mich auch (lacht). Zuallererst sind in KHχ und der ersten Staffel von KH Unchained χ die Handlungen der Foreteller wichtig. Ich hoffe wirklich, dass ihr es mit eigenen Augen sehen werdet.

- In dem Trailer verkündeten Sie einen weltweit simultanen Release im Dezember und dass es weitere Informationen zu KH3 im Winter geben werde.
Nomura: Es ist zwar so, dass Japan es ein paar Tage früher bekommen wird, doch es wird quasi simultan sein. KH2.8 ist in den letzten Schritten der Produktion und wie man vielleicht aus einer Ankündigung eines weltweit simultanen Release entnehmen kann sind die englischen Synchronisationsaufnahmen beendet, und obwohl der Zeitrahmen bis zur Deadline ein wenig enger als sonst ist, läuft alles nach Plan. Der Grund, weswegen wir so kurzfristig eine Demoversion vorbereiten konnten, war, dass wir es vom eigentlichen Spiel entnommen haben. Ihr werdet es alle in weniger als einem halben Jahr spielen können. Die Arbeit an KH3 geht auch voran, doch wie ich kürzlich sagte, würde ich erst die Aufmerksamkeit auf KH2.8 legen wollen, welches eine wichtige Position hat, also werde ich euch beim Release von KH2.8 mit allen Informationen zu KH3 auf den neuesten Stand bringen. Bitte freut euch auf beide Teile.

- Nebenbei ist nächstes Jahr der fünfzehnte Jahrestag von KH. Sie starten Konzerte dieses Jahr, werden Sie noch irgendetwas anderes planen?
Nomura: Mal sehen…nächstes Jahr ist auch der dreißigste Jahrestag von Final Fantasy, doch es sieht so aus, als ob eine Menge Dinge anlässlich des fünfzehnten Jahres von KH gefeiert werden.

 
25 Jahre als Schöpfer! Die vielen Teile, in denen Nomura eingebunden ist

- Also dann, wir würden Sie gerne ein wenig über die anderen Teile, in denen Sie eingebunden sind, ausfragen. World of Final Fantasy soll am 27. Oktober erscheinen.
Nomura: Mein Teil der Arbeit daran ist schon seit einer ganzen Weile erledigt und jetzt wo wir in den letzten Schritten vor der Deadline sind, ist es jetzt mehr so, dass ich über Dinge wache, beaufsichtige, während wir dem Release entgegensteuern. Es ist wirklich nur noch in den allerletzten Schritten.

- Wurden alle Charaktere, die Sie gezeichnet haben, bis jetzt schon gezeigt?
Nomura: Ich zeichnete Lann, Reynn, Ena Kuro und eine weitere Person, und diese letzte Person ist bis jetzt noch nicht aufgetaucht. Bislang wurden sie in CG gezeigt, doch ich denke meine Illustrationen werden auch bald veröffentlicht. Im Spiel sind sie ziemlich chibified gemacht worden, in meinen Designs sind sie ein wenig größer.

- Sie halten am 27. August 2016 ein nationales Turnier für die am besten ankommende Arcadeversion von Dissidia Final Fantasy.
Nomura: Genau jetzt gehen die Vorbereitungen dafür stetig voran. Nach der Ankündigung wird es ein großes Event sein, also möchte ich es irgendwo halten, wo jeder mehr als nur das Turnier genießen kann. Ich bekam die Kooperation von Artnia, welche über ein Essensmenü und einen offiziellen Shop verfügen, und sie leihen mir ihre Hilfe.

- Hört sich so an, als wäre es großflächig angelegt. Nun, wie kommt das FF7-Remake voran?
Nomura: Ich weiß ich habe habe schon eine Zeitlang keine Informationen mehr gegeben, seid aber bitte beruhigt darüber, dass die Arbeit kontinuierlich vorangeht. Momentan bereiten wir genaue Angaben für die nächste Veröffentlichung von Neuigkeiten vor, und genau so wie wir es dieses Mal bei KH2.8 gemacht haben, planen wir eine Menge auf einmal herauszugeben anstatt kleckchenweise, freut euch also bitte darauf. Ich freue mich sogar selbst auf die Veröffentlichungen.

- Wir können die nächsten Neuigkeiten kaum erwarten!
Nomura: Ich weiß immer noch nicht den Zeitpunkt für das, was wir euch als nächstes zeigen wollen, also kann ich keine Details geben, bleibt aber bitte gespannt.

- Das ist alles, was uns übrigbleibt! Auf jeden Fall kommt vor dem FF7-Remake KH2.8 dieses Jahr, nicht wahr? Das ist also Ihr fünfundzwanzigster Jahrestag als Schöpfer, denken Sie, dass ist ein Wendepunkt für Sie?
Nomura: Eigentlich dachte ich am Tag meines fünfundzwanzigsten Jahrestages an eine große Feier mit meinen Freunden, doch ich war sehr beschäftigt und vergass alles darüber bis ein paar Tage schon vergangen waren (lacht). Die sagen 25 Jahre wären besonders, weil es ein Viertel eines Jahrhunderts ist, doch nächstes Jahr ist der fünfzehnte Jahrestag von KH und der dreißigste Jahrestag von FF, und ich denke ich werde die Dinge ein wenig für sie aufpeppen. Bei den nächsten Verkündungen von Neuigkeiten, welche kommenden August beim KH-Konzert und beim Dissidia Final Fantasy-Turnier sein werden, plane ich anzufangen, mehr Stück für Stück ans Licht zu bringen, ich danke euch also schon mal im Voraus für eure anhaltende Unterstützung.

Screenshot

Screenshot

Screenshot

Screenshot

Screenshot

Screenshot

Quelle: KH13, KHInsider

.
Websiteinfos
Version: Shaded Hearts v2.2
System: Wordpress
Theme: World Without
Autor: Lunos (Design & Code)
Sponsor: tsoto.net (Domain)
Statistik
Inhaltsseiten: 474
Newsartikel: 603
Kommentare: 2.431
Youtube-Videos: