Bereichsschaltung
Boxen der Seitenleiste
Links: Soziale Netzwerke
Newsbereich
Artikelauszug
Vollständige News
Kommentarbereich
Gästekommentare
Forumdiskussion
Aus
Seitenleiste
  • Newsartikel und Seiten
  • Nur Artikel durchsuchen
  • Nur Seiten durchsuchen
Termine
Aktuelle Umfrage
Neue Seiten
Neueste Videouploads

Sephiroth

In Radiant Garden erwartet euch ein starker optionaler Gegner: Sephiroth.

Wie bereits in Kingdom Hearts I könnt ihr auch in Kingdom Hearts II gegen Sephiroth antreten. Er ist niemand Geringeres als der Antagonist aus Final Fantasy VII. Ihr findet ihn in Radiant Garden, beziehungsweise Hollow Bastion, nach dem ersten Zusammentreffen vor dem Schloss am Ende der Kristallschlucht – der Ort heißt ‚Die dunklen Tiefen‘. Sobald ihr ihn ansprecht, fragt er euch nach Cloud und der Kampf zwischen Sephiroth und euch beginnt.

Sephiroth ist kein leichter Gegner, denn seine Angriffe sind ziemlich stark und können euch mit wenigen Treffern besiegen. Eine Strategie gegen sein Angriffsmuster hat oberste Priorität um diesen harten Brocken kleinzukriegen.

Im Folgenden erklären wir euch, wie ihr dies schafft.

Im Verlauf des Kampfes ist gezieltes Ausweichen, Gleiten, Blocken und Purzelbaum eine große Hilfe, genauso wie der Zauber „Reflek“, welcher ziemlich oft zum Einsatz kommen wird. Ihr könnt diesen Kampf auch auf einem niedrigen Level schaffen – jedoch ist dies keine Herausforderung für einen Anfänger, weshalb ein Level von über 50 zu empfehlen ist.

Ability-Tipps

  • Die durch die Drive-Formen erhaltenen Abilitys („Sportsfreund“, „Luftsprung“, „Sprint“ und „Gleiter“) sollten bereits aufs Maximum aufgelevelt und ausgerüstet sein, da ihr euch so einen Vorteil verschafft.
  • Angriffe durch Abilitys wie den „Vergeltungsschlitzer“ und die Ability „Trio-Limit“ sind gut für Gegenschläge geeignet, daher solltet ihr diese ebenfalls ausrüsten.
  • Abilitys, die eure Combos zu Land und in der Luft erweitern, sind auch nützlich. Am besten solltet ihr sie mit den Abilitys „Deckungsbrecher“ und „Explosion“ kombinieren. Es kann jedoch passieren, dass sich Sephiroth bei einer zu langen Combo wegteleportiert.
  • „Stehaufmännchen“, „Trotzkopf“ und „Dickschädel“ sind Abilitys, die euch in brenzligen Situationen retten können, genauso wie „Anti-Disruptor“, welcher in Notsituationen die Heilchancen erhöht.
  • Ansonsten sind noch „Reflektor“, „Ausweichkonter“, „Luftspirale“, „Tornado“, „Sprunggrätsche“ und „MP-Hast“, bzw. „MP-Hastra“ als ausgerüstete Abilitys zu empfehlen.
  • Ihr könnt in diesem Kampf die Limit-Form einsetzen. Deshalb solltet ihr „Drive-Boost“, „Form-Boost“ und „Schadensbegrenzung“ aktivieren.

Jedoch gibt es auch einige Abilitys, die ihr euch bei diesem Kampf sparen könnt, wodurch ihr vielleicht die gegebenen AP besser verteilen könnt:

  • Da Sephiroth gegen jegliche Magie immun ist, solltet ihr Eis-, Blitz-, Feuer- und Freund-Boost ablegen.
  • Auch „Charmeur“, Kugel- und Glücks-Boost bringen in diesem Kampf nichts.

Das Gefecht

Nachdem ihr euch nun genug vorbereitet habt, könnt ihr euch ins Gefecht stürzen. Im folgenden Abschnitt nennen wir euch einige Tipps, die ihr während des Kampfes berücksichtigen solltet. Der Kampf verläuft im Wesentlichen in drei Phasen:

1. Phase

Der Kampf beginnt mit Sephiroths Blitzschlag-Angriff, welchen ihr per Situationskommando kontern solltet, da ihr sonst einen ganzen Batzen an HP verliert. Diesen Angriff werdet ihr während des Kampfes noch mehrfach zu Gesicht bekommen. Ihr könnt ihn daran erkennen, dass Sephiroth „Das reicht jetzt!“ bzw. „That’s enough!“ sagt. Die Attacke könnt ihr nur auf dem Boden blocken, in der Luft ist dies nur durch Reflek-Magie möglich.

Stürmt bestenfalls sofort auf ihn los und versetzt ihm ein paar Schläge, da er sich sonst von euch weg teleportiert und zum Angriff ausholt. Gleiches passiert auch nach längeren Combos, wo er sich eventuell hinter euch teleportiert und dann versucht, euch von hinten in die Luft zu katapultieren. Pariert diesen Angriff bestenfalls oder nutzt die Reflek-Magie. In der ersten Phase ist sein Agieren noch recht vorhersehbar, weshalb ihr versuchen solltet, seine Angriffe zu blocken oder ihnen gar ganz auszuweichen.

Generell solltet ihr, solange ihr mehr als vier Drive-Leisten zur Verfügung habt, das Trio-Limit einsetzen, wann immer ihr könnt, denn damit könnt ihr eurem Gegner ordentlich schaden. Für Heilung kann die Limit-Form sorgen.

Wenn ihr in der Limit-Form seid, solltet ihr vor allen Dingen „Perforieren“ einsetzen – dieser Limit-Angriff ist gegen Sephiroth am effektivsten.

2. Phase

Habt ihr Sephiroth 30% seiner HP – also 4.5 Leisten – abgezogen, setzt er nun auch noch andere Angriffe ein, z.B. von ihm beschworene dunkle Energiekugeln, auch Schattensphären genannt. Diese lenken nicht nur die Anvisieren-Funktion ab, sondern verfolgen euch so lange, bis ihr sie berührt, wobei eine Explosion ausgelöst wird. Daher empfiehlt es sich, mit Reflek zu kontern, wenn die Sphären euch nahe kommen.

Falls Sephiroth „Vergeht!“ bzw. „Perish now!“ ruft, solltet ihr schleunigst per Sprint Abstand zwischen ihm und Sora schaffen, da er dann riesige Flammensäulen beschwört, welche Sora wie einen Magneten anziehen. Auch ist es so gut wie unmöglich, Sephiroth während dieses Angriffs anzugreifen, da dieser während des Verlaufs der Attacke inmitten der Flammensäulen verweilt. Ihr solltet diese Gelegenheit eher dazu nutzen, euch zu heilen.

Behaltet Sephiroth stets im Auge, da es sonst passieren kann, dass er seine wohl stärkste Attacke, den „Herzlosen Engel“, einsetzt. Dies erkennt ihr daran, dass er sich an den Rand der Klippe teleportiert und senkrecht nach oben schwebt. Habt ihr die Limit-Form aktiviert, so deaktiviert diese! Ihr solltet ihn außerdem umgehend angreifen, da diese Attacke Soras HP auf 1 und seine MP auf 0 reduziert. Deshalb solltet ihr für diesen Kampf möglichst auch Elixiere parat haben. Schafft ihr es nicht, rechtzeitig zu ihm zu gelangen, solltet ihr ihm lieber gar nicht erst zu nahe kommen und ein Elixier einnehmen, nachdem euch der Angriff getroffen hat. Ihr könnt alternativ auch das Trio-Limit aktivieren, um ihn auch von weitem noch rechtzeitig zu treffen.

In Notsituationen solltet ihr auf die Limit-Form zurückgreifen – übrigens ist die Aktivierung der Limit-Form auch eine gute Möglichkeit, euch von „Herzloser Engel“ zu erholen.

3. Phase

Sobald Sephiroth nur noch 30% seiner HP besitzt, was ungefähr 4.5 Balken sind, haben seine Schwerthiebe eine größere Reichweite und er greift viel häufiger an als zuvor, was zusätzlich mit einer roten Aura, die sich um Sephiroth herum bildet, kenntlich gemacht wird. Bei seiner Blitzschlag-Attacke kann es ab sofort auch vorkommen, dass er diese zwei Mal hintereinander einsetzt.

Belohnung

Wenn ihr Sephiroth schlussendlich besiegt habt, erhaltet ihr als Belohnung eine Erweiterung der Drive-Leiste um 1 und auch noch ein neues Schlüsselschwert namens ‚Fenrir‘, wenn ihr zu Cloud geht und ihm von Sephiroth berichtet und dann noch einmal zu den dunklen Tiefen geht.

Bild Name ANG MAG Ability Beschreibung
Fenrir Fenrir 7 1 Negative Combo Die maximale Comboanzahl am Boden und in der Luft sinkt um 1.
Von Terranort
Websiteinfos
Version: Shaded Hearts v2.2
System: Wordpress
Theme: World Without
Autor: Lunos (Design & Code)
Sponsor: tsoto.net (Domain)
Statistik
Inhaltsseiten: 475
Newsartikel: 611
Kommentare: 2.431
Youtube-Videos: