Bereichsschaltung
Boxen der Seitenleiste
Links: Soziale Netzwerke
Newsbereich
Artikelauszug
Vollständige News
Kommentarbereich
Gästekommentare
Forumdiskussion
Aus
Seitenleiste
  • Newsartikel und Seiten
  • Nur Artikel durchsuchen
  • Nur Seiten durchsuchen
Termine
Aktuelle Umfrage
Neue Seiten
Neueste Videouploads

Gumi-Editor

Es müssen nicht immer Jets nach Fertig-Bauplan sein: Im Gumi-Editor könnt ihr euch aus zahlreichen Gumi-Teilen eure eigenen Gumi-Jets und Mini-Jets bauen. Außerdem könnt ihr natürlich vorgefertigte Modelle bearbeiten und ein bisschen anpassen. Auch Abilitys für eure Jets könnt ihr im Editor auswählen. Weiterhin habt ihr die Möglichkeit, die Teile eures Jets einzufärben.

Im Gumi-Editor stehen euch verschiedene Entwürfe zur Verfügung. Ihr könnt einen vorgefertigten Bauplan auswählen und diesen bearbeiten, ihr könnt aber auch einen leeren Entwurf wählen und mit Viereck mit dem Bearbeiten beginnen. Nun befindet ihr euch im eigentlichen Editor und könnt mit dem Bauen loslegen. Wenn ihr Fragen zu verschiedenen Bauteilen habt, seid ihr hier Bestens aufgehoben.

Steuerung

Button Funktion
Kreuz Bestätigen / Gumi-Stein platzieren.
Kreis Menü verlassen.
Viereck Gumi-Teil entfernen.
Dreieck Editor-Menü: zwischen Material- und Deko-Gumis umschalten.
Start Menü: Statuswerte des Jets anzeigen / Editor: in Editor-Menü zurückkehren.
Select Hilfe öffnen oder schließen.
L Analog Bauteil drehen.
R Analog Raster drehen.
Dpad Cursor im Editor bewegen.
R1 R2 Einen Schritt rückgängig machen oder wiederherstellen (bis zu viermal).
L1 L2 Zoom.
R3 Kamera zurücksetzen.

Eure Werft ist genau 10x10x10 Felder groß (bei Mini-Jets: 4x4x4) – und maximal so groß darf euer Jet werden. Ansonsten sind eurer Fantasie aber kaum Grenzen gesetzt.

Im Gegensatz zum ersten Teil habt ihr keine Pflichtteile, die verbaut werden müssen. Die einzelnen Teile müssen auch nicht zusammenhängen. Beim Bauen dürfen sich auch Deko- und Material-Gumis überschneiden – denkt daran, denn ein kompakt gebauter Jet kann sehr praktisch sein.

Ein weiterer wichtiger Hinweis: Mini-Jets werden zwar unabhängig von normalen Jets gebaut, ihr könnt jedoch einen Mini-Jet beim Missionstart nicht auswählen, wenn dieser ein Teil enthält, das bereits im normalen Jet, mit dem ihr fliegt, verbaut ist und nicht genug vorhanden hättet, um es bei beiden gleichzeitig zu verbauen. Wenn ihr beispielsweise nur ein Feuer-Gumi besitzt, aber sowohl im Mini-Jet als auch im normalen Jet ein Feuer-Gumi eingebaut ist, könnt ihr also nicht mit beiden gleichzeitig fliegen.

Unsere Spezialseite zu Gumi-Teilen enthält ausführliche Listen zu allen Gumi-Teilen und -Bauplänen in Kingdom Hearts II.

Habt ihr euren Jet fertig gebaut oder verlasst den Editor, so werdet ihr gefragt, ob ihr euren Entwurf speichern möchtet. Tut das, damit ihr euren Jet später beim Missionstart auswählen könnt.

Ausbaustufen

Leider hat auch jeder Gumi-Stein seinen Preis und ihr bekommt ein, anfangs recht strenges, Kostenlimit gesetzt, das ihr beim Bauen nicht überschreiten dürft.

Immerhin könnt ihr aber durch das Erledigen von Gumi-Missionen einige Boni sammeln, die das Kostenlimit etwas erhöhen oder euch weitere Vorteile bescheren. Sobald ihr diese Boni erhalten habt, sind sie automatisch aktiviert, ihr müsst sie also im Gegensatz zu Abilitys nirgendwo ausrüsten.

Bonus Effekt Fundort
AP-Limit-Plus Die AP deines Gumi-Jets steigen um 4.
  • Brandungskanal (Mission 1)
  • Sonnenlichtenge (Mission 1)
  • Expressweg der Antike (Mission 2)
Kosten-Limit-Plus Dein Kosten-Limit steigt um 100 Punkte.
  • Treibende Achse (Mission 1)
  • Angriff des Panzerschiffs (Mission 1)
Mini-Jet-Limit-Plus Das Kosten-Limit der Mini-Jets steigt um je 100 Punkte.
  • Scherbenbresche (Mission 1)
Mini-Jet-System Du kannst nun im Editor Mini-Jets bauen.
  • Phantomstraße abschließen

Gumi-Abilitys

Eine der sinnvollsten Neuerungen am Gumi-Jet ist die Einführung der sogenannten Gumi-Abilitys, mit denen ihr euren Jet ausrüsten könnt. Abilitys können eure Angriffe verstäken, für Heilung sorgen, eure Mini-Jets steuerbarer machen oder eurem Kostenlimit zuträglich sein.

Gumi-Abilitys erhaltet ihr aber in der Regel nicht von allein, sondern ihr müsst Gumi-Missionen auf einem bestimmten Rang abschließen oder bestimmte Schätze durch das Besiegen der dazugehörigen Gegner einsammeln.

Wie auch alle anderen Abilitys im Spiel, verbrauchen Gumi-Abilitys Ability-Punkte (AP). Ihr startet mit acht AP, durch das Erwerben von Boni könnt ihr den Wert jedoch bis auf maximal 20 steigern.

Abilitys können manchmal mehrmals angelegt werden, denn bestimmte Abilitys könnt ihr auch mehrmals erhalten. Der Effekt verstärkt sich dann entsprechend, wobei er aber nicht zwangsläufig verdoppelt wird.

  Ability AP Max. Effekt Fundort
SchussPlus Schuss-Plus 5 3 Geschosse verursachen 30% mehr Schaden.
  • E-Rang: Sternenstaubschneise (Mission 1)
  • C-Rang: Phantomstraße (Mission 1)
  • Schatz: Expressweg der Antike (Mission 1, Roten Speeder besiegen)
Laser-Plus Laser-Plus 5 3 Laser verursachen 30% mehr Schaden.
  • E-Rang: Asteroidenpfad (Mission 1)
  • D-Rang: Brandungskanal (Mission 2)
  • Schatz: Scherbenbresche (Mission 1, Roten Gatling besiegen)
KlingenPlus Klingen-Plus 5 3 Klingen verursachen 30% mehr Schaden.
  • C-Rang: Expressweg der Antike (Mission 1),
  • D-Rang: Sonnenlichtenge (Mission 2)
  • Schatz: Expressweg der Antike (Mission 2, Hunter besiegen)
Charmeur Charmeur 4 2 Medaillen- und HP-Kugeln werden zum Jet hingezogen.
  • E-Rang: Sonnenlichtenge (Mission 1)
  • Schatz: Expressweg der Antike (Mission 3, roten Knight Head besiegen)
Medaillenkonverter Medaillenkonverter 4 2 50% der HP-Kugeln werden zu Medaillen umgewandelt (75% bei 2xMedaillenkonverter).
  • E-Rang: Scherbenbresche (Mission 1)
  • Schatz: Angriff des Panzerschiffs (Mission 3, Core besiegen)
HeilungPlus Heilung-Plus 2 3 HP-Kugeln stellen mehr HP wieder her.
  • Automatisch bei Abschluss der Sternenstaubschneise
  • Schatz: Sternenstaubschneise (Mission 2, Chimera besiegen)
  • E-Rang: Brandungskanal (Mission 1)
AutoSchutzengel Auto-Schutzengel 3 1 Wird der Jet besiegt, kann er einmal wiederbelebt werden.
  • E-Rang: Phantomstraße (Mission 1)
AutoRegena Auto-Regena 2 3 Regeneriert verlorene HP automatisch Stück für Stück. Mehrere anlegen, für größeren Effekt.
  • E-Rang: Expressweg der Antike (Mission 1)
  • D-Rang: Angriff des Panzerschiffs (Mission 2)
Auto-Konter Auto-Konter 3 1 Wird der Jet getroffen, werden die Laser automatisch abgefeuert.
  • Automatisch beim Abschluss von Brandungskanal
Klingenhast Klingenhast 2 3 Die Klingenleiste füllt sich um 50% schneller.
  • Schatz: Asteroidenpfad (Mission 3, rote Chimera besiegen)
  • Schatz: Sternenstaubschneise (Mission 2, Gatling)
  • Schatz: Angriff des Panzerschiffs (Mission 2, Chimera besiegen)
Klingenaufladung Klingen-Aufladung 2 3 Klingenleiste ist beim Start um eine Leiste je Klingen-Aufladung-Ability gefüllt.
  • Schatz: Asteroidenpfad (Mission 3, goldene Chimera besiegen)
  • Schatz: Sternenstaubschneise (Mission 2, roten Gatling besiegen)
  • Schatz: Angriff des Panzerschiffs (Mission 2, Chimera besiegen)
Formationsanderung Formationsänderung 1 1 Mit L2/R2 kann die Formation der Mini-Jets geändert werden.
  • Schatz: Brandungskanal (Mission 1 roten Ring Type besiegen)
Aktive Formation Aktive Formation 1 1 Mittels Viereck können die Mini-Jets in die Aktive Formation gebracht werden.
  • E-Rang: Treibende Achse (Mission 1)
Kostenkonverter Kostenkonverter 1 2 Die Kosten für die Mini-Jets werden dem normalen Jet gut geschrieben.
  • B-Rang: Treibende Achse (Mission 2)
  • E-Rang: Angriff des Panzerschiffs (Mission 1)

Tipps zum Jet-Bauen für Missionen

donutscreen

Die meisten der Gumi-Missionen des Spiels schafft ihr auch mit den Jets aus den Bauplänen, die ihr im Laufe eurer Reise erhaltet. Für die schwierigeren Missionen lohnt es sich aber, sich etwas mit dem Gumi-Editor zu befassen und einen eigenen Jet zu bauen.

Um einen speziellen Jet zu bauen, der sich für Missionen eignet, ist es eine gute Idee, zuerst das Spiel zu beenden. Wählt dann einen der Gumi-Jets, die ihr im Laufe der Handlung erspielt habt und baut ihm je nach Bedarf ein paar Waffen und Cockpits sowie Neon-Gumis dazu. Danach spielt ihr die Missionen, in denen es Abilitys und Aufwertungen für die Werft zu gewinnen gibt, und erst dann solltet ihr ernsthaft den S-Rang angehen. Mit den erworbenen Boni könnt ihr euren Jet kräftig aufwerten und habt sicherlich genug Erfahrung auf den Routen gesammelt, um euch in denen zurecht zu finden.

Generell ist es klug, den Jet kompakt zu halten. Baut nicht nach Schönheit, auch eine fliegende schmale Reihe Waffen, Neon-Gumis mit ein paar Material-Gumi für HP kann viel Schaden anrichten und hat den Vorteil, dass sie nicht so leicht getroffen werden kann, egal wie albern eine fliegende Stange aussehen mag.

Wichtig ist: Ein paar Waffen reichen. Eisga- und Graviga-Gumis sind empfohlen, aber nehmt ruhig, was ihr am Nützlichsten findet. Nutzt ansonsten alle Neon-Gumis, die ihr habt, denn sie geben eurem Jet Energie, ohne euch langsamer zu machen. Je nach Bedarf ein paar Cockpits dazu, die auch Energie geben. Fertig.

Wenn ihr mächtige Waffen und viel Energie habt, braucht ihr keine vielen HP und wenig Wendigkeit, denn die Gegner werden in diesem Falle wohl kaum zu euch durchdringen können.

Beispiel-Jet: Der Donut-Jet

Ein recht beliebter Jet ist der sogenannte Donut-Jet, der sich eines einfachen Tricks bedient. Der Donut-Jet hat, wie es der Name schon vermuten lässt, ein Loch im Zentrum, während der sich der eigentliche Jet drumherum befindet. Gegner haben jedoch die Angewohnheit, auf genau dieses Zentrum zu zielen, weshalb euch ihre Angriff oftmals verfehlen werden. Ihr braucht:

  • 28x Kanten-Gumi (für HP)
  • 16x Neonröhren-Gumi (für Energie)
  • 4 Waffen nach Wahl (zB. 2x Eisga und 2x Graviga)

Der Bau eines Donut-Jets ist denkbar einfach. Ihr baut praktisch einen Ring aus diesen Gumi-Teilen und lasst die Mitte frei. Dabei nutzt ihr den ganzen Raum eures Editor aus.

Links seht ihr, wie der Jet im Endeffekt ungefähr aussehen soll. Ihr könnt auch variieren, in dem ihr beispielsweise nur zwei Waffen einbaut und die beiden freien Plätze mit Neonkugel-Gumis belegt usw.

 

  1. An den Ecken eures 10x10x10 Fensters positioniert ihr je drei Material-Gumis, die euch ein paar HP geben.
  2. In den Mitten der jeweiligen Seiten positioniert ihr jeweils vier Material-Gumis.
  3. Auf die vier Blöcke aus Material-Gumis setzt ihr jeweils eine Waffe.
  4. Die Blöcke mit den Waffen werden nun mittels Neonröhren-Gumis verbunden.

Mini-Jets

Für passende Mini-Jets braucht ihr:

  • 8x Rund-Gumi
  • 1x Feuga-Gumi
  • 1x Blitzga-Gumi

Für zwei Jets braucht ihr natürlich die doppelte Menge.

Links seht ihr ein Bild eines dieser Mini-Jets, die euch später auf Missionen hilfreich sein werden. So baut ihr:

  1. Positioniert vier der Rund-Gumis mit der Spitze nach oben, sodass sie ein Viereck bilden.
  2. Positioniert die anderen vier Rund-Gumis darüber mit der Spitze nach unten.
  3. Setzt oben ein Feuga-Gumi drauf.
  4. Setzt unten ein Blitzga-Gumi drauf.

Jetzt fehlen nur noch die passenden Abilitys:

  • 2x Schuss-Plus
  • 2x Charmeur
  • Formationswechsel
  • Aktive Formation

Nun seid ihr auch schon fertig und könnt euren Jet ausprobieren.

Von Pochama
Websiteinfos
Version: Shaded Hearts v2.2
System: Wordpress
Theme: World Without
Autor: Lunos (Design & Code)
Sponsor: tsoto.net (Domain)
Statistik
Inhaltsseiten: 475
Newsartikel: 612
Kommentare: 2.431
Youtube-Videos: