Bereichsschaltung
Boxen der Seitenleiste
Links: Soziale Netzwerke
Newsbereich
Artikelauszug
Vollständige News
Kommentarbereich
Gästekommentare
Forumdiskussion
Aus
Seitenleiste
  • Newsartikel und Seiten
  • Nur Artikel durchsuchen
  • Nur Seiten durchsuchen
Termine
Aktuelle Umfrage
Neue Seiten
Neueste Videouploads

Hundertmorgenwald

Der Hundertmorgenwald ist eine reine Minispielwelt, in der euch keinerlei Gefahren drohen. Im Rahmen der Handlung betritt man diese Welt durch ein Buch in Merlins Haus. Bis auf diesen zwingenden Besuch, ist der Rest der Welt optional.

Zu Beginn ist nur Puuhs Haus anwählbar, in dem man dann drei Schatztruhen einsammeln kann. Um weitere Teile dieser Minispielwelt freizuschalten, müssen insgesamt fünf ‚Verlorene Seiten‘ aus allen möglichen Welten gesammelt werden. Pro Seite wird hierbei ein Bereich und somit auch ein neues Minispiel freigeschaltet. Erst wenn die Aufgabe des vorherigen Bereiches gelöst wird, kommt ein neuer hinzu.

Für das Abschließen eines Minispiels gibt es bis auf den letzten Abschnitt keine Belohnung – jedoch gibt es immerhin einige Schatztruhen zu öffnen und einen Eintrag im Tagebuch, soweit die geforderte Leistung erbracht wurde. Jedes Mal, nachdem ein Minispiel absolviert wurde, wird man automatisch zurück in Merlins Haus teleportiert. Hat man eine Aufgabe abgeschlossen, kann man diese erneut unter erschwerten Bedinungen angehen.

Fundorte der Verlorenen Seiten:

Welt Abschnitt
Schloss Disney Bibliothek
Das Geweihte Land Oase
Hollow Bastion Kristallkluft
Das Land der Drachen Thronsaal
Agrabah Zerstörte Kammer

Baumstämme lassen sich schwer zerstören, geben dir dafür aber satte 400 Punkte.

Eine stürmische Rettung

Indem ihr die -Taste bei Ferkel bei dessen Haus drückt, startet ihr das Minispiel. Ziel ist es, Ferkel mit Sora und Puuh, welche an einem Ballon hängen, innerhalb von 3 Minuten zu erreichen und zu retten.

Richtung und Höhe können mit dem Steuerkreuz bzw. dem linken Analogstick gesteuert werden. Während Sora und Puuh durch die Gegend fliegen, kommen immer wieder Gegenstände auf sie zu, welche durch die -Taste zerschlagen werden können. Werden die Beiden von einem Objekt getroffen, verliert ihr Puuh, welcher dann auf dem Bildschirm herumtreibt. Um ihn wieder einzusammeln, müsst ihr zu ihm hin fliegen und die -Taste drücken. Solange Puuh und Sora nicht wieder vereint sind, könnt ihr keine Punkte sammeln, die Zeit läuft jedoch weiter. Dennoch reicht das Zeitlimit auch aus, wenn der Bär mehrmals verloren geht. Erreicht ihr Ferkel, könnt ihr ihn einsammeln und das Spiel endet.

Erschwerte Bedingungen:

Um das Spiel zu starten, muss Ferkel, der vor seinem Haus steht, einfach angesprochen werden. Der Abschnitt ist der gleiche wie schon zuvor, jedoch sollen diesmal so viele Honigkugeln wie möglich eingesammelt werden. Das Spielprinzip ist dasselbe, wie schon im ersten Versuch, jedoch gibt es einige Zusätze:

  • Setzt Tornados ein, wenn ihr euch in einem Luftwirbel befindet ().
  • Zerstörte Objekte setzen Honigkugeln frei.
  • Ohne Puuh können keine Punkte eingesammelt werden.
  • Ferkel muss eingesammelt werden, um das Spiel erfolgreich zu beenden.

Insgesamt gibt es drei verschiedene Gegenstände. Bienenkörbe benötigen einen Schlag und beinhalten 10 Punkte. Honigtöpfe besitzen 800 Punkte und setzen pro Schlag 200 frei, also werden insgesamt vier Angriffe benötigt, um alle Punkte zu bekommen. Ein Baumstumpft besitzt 400 Punkte und benötigt mehrere Schläge.
Tornados können eingesetzt werden, um alle auf dem Bildschirm befindlichen Objekte auf einmal zu zerstören. Jede freigesetzte Kugel fliegt automatisch zu Sora – sie müssen also nicht extra eingesammelt werden.
Insgesamt können in diesem Spiel 20.000 Punkte erreicht werden. Für einen Tagebucheintrag sind jedoch nur 18.000 erforderlich.

Tipp: Konzentriert euch auf Baumstümpfe und Honigtöpfe, da diese die meisten Punkte geben. Setzt die Tornados klug ein und versucht, mit ihnen möglichst viel zu zerstören. Auch ein langes Schlüsselschwert (z.B. Ultima, Schlafender Löwe, Fenrir) ist sehr hilfreich beim Meistern dieser Aufgabe.

Honig-Rutschfahrt

Dieses Minispiel kann bei Rabbits Haus bestritten werden. Das Spiel startet beim ersten Besuch mit einer Sequenz, sobald man hinter das Haus geht.

Ziel ist es, wie schon bei der „Stürmischen Rettung“, das Ziel zu erreichen. Ein Zeitlimit gibt es diesmal nicht, auch fahren Sora und Puuh automatisch – das Tempo lässt sich nicht beeinflussen, lediglich die Richtung. Oben links im Bildschirm werden die Lebenspunkte angezeigt. Verliert ihr Puuh, verliert ihr einen Punkt. Wird Puuh nicht schnell wieder eingesammelt, verliert ihr noch mehr Punkte. Puuh fällt von Soras Rücken, sobald ein Hindernis gerammt wird. Ihr könnt die Gegenstände nicht zerstören, lediglich mit den Objekten ausweichen.

Ab und zu erscheint Gopher. Wird er durch die -Taste eingesammelt, verschafft er euch einen extra Lebenspunkt. Beim nächsten Hindernis, das ihr rammt, verliert man nicht Puuh sondern Gopher.

Erschwerte Bedingungen:

Um das Minispiel erneut anzugehen, muss Rabbit, der vor seinem Haus steht, angesprochen werden. Diesmal gibt es keine Lebenspunkte, sondern ihr sammelt, wie schon im ersten Minispiel, Punkte. Ansonsten besteht kein Unterschied. Um den Tagebucheintrag zu erhalten, fordert Jiminy von den maximal 9.999 zu erreichenden nur 8.000 Punkte.

Hüpf-Ballons

Diese Aufgabe könnt ihr bei Kangas Haus bestreiten, wenn ihr nach der Sequenz mit Tigger sprecht. Das Ziel ist es, in 60 Sekunden 10 Ballons durch Draufhüpfen zum Platzen zu bringen. Zu Beginn müsst ihr erst einmal das richtige Timing für einen hohen Sprung finden. Mit Dreieck springt ihr vom Sprungtuch ab. Nun müsst ihr Sora nur in der Luft so bewegen, dass er auf dem nächsten Ballon landet. Er springt von diesen automatisch wieder ab, außer ihr drückt die – oder -Taste, um früher abzuspringen.

Ballons Punkte
1 – 6 15
7 – 11 25
12 – 16 35
17 – 21 40
22 – 26 50
27 – 31 60
32 – 36 70
37 – 41 75
42 – 46 85
ab 47 100

Erschwerte Bedingungen:

In der zweiten Variante, die ihr durch das Ansprechen von Tigger starten könnt, werden auch wieder Punkte gesammelt, zudem gibt es keine Zeitbeschränkung. Es gibt dieses Mal verschiedene Ballons, von grünen springt man beispielsweise viel höher als von anderen. Je mehr Ballons ihr hintereinander schafft, desto mehr Punkte gibt es. Jedoch gibt es ein paar Sonderregeln bei der Punktevergabe:

  • Ballons der untersten Ebene bringen nur 1/5 der üblichen Punktzahl.
  • Wird der riesige Ballon auf der obersten Ebene zerstört, bekommt ihr 30 Sekunden lang die doppelte Punktzahl für zerstörte Ballons.

Statt der Zeitvorgabe befindet sich in der rechten, oberen Ecke nun eine Anzeige für „Versuche“. Die Anzahl sinkt jedes Mal, wenn ihr von einem Ballon zurück auf das Sprungtuch fallt. Sinkt die Zahl auf 0, ist das Spiel vorbei. Jiminy erwartet mindestens 2.000 Punkte für einen Tagebucheintrag.

Die große Suche

Wird Kanga in der Höhle angesprochen, startet die Aufgabe, deren Ziel es ist, Puuh innerhalb von 5 Minuten in einer Höhle zu finden. Wird dieses Gebiet hinzugefügt, könnt ihr die anderen Abschnitte des Buches nicht erkunden, bis ihr Puuh aus der Höhle gerettet habt. Es gibt keine besondere Steuerung in diesem Minispiel.

Ihr macht euch gemeinsam mit Ferkel, I-Aah, Ruh und Tigger auf die Suche nach Puuh. Oben rechts im Bildschirm wird eine Mutleiste eingeblendet. Der Mut der Truppe sinkt schneller, wenn Sora sie allein lässt oder aber Gefahr droht. Sinkt die Anzeige auf 0 teilen sie sich auf und rennen panisch herum. Mit dem Situationskommando „Fassung bewahren!“ könnt ihr sie aber wieder beruhigen.

In der Höhle gibt es nur zwei Gefahren: Bienen und Steinschläge. Die Bienen lassen sich einfach bekämpfen. Bei Steinschlägen muss die Truppe jedoch mit dem Situationskommando „Kompanie halt!“ gestoppt werden. Steinschläge kündigen sich durch Staub, der von der Decke rieselt, an. Mit „Vorwärts Marsch!“ geht es dann weiter.

In der Höhle gibt es insgesamt sechs Schatztruhen. Ihr müsst sie jedoch nicht alle beim ersten Versuch öffnen, ihr könnt die Höhle jedoch nur im Rahmen des Minispiels und nicht einfach so betreten.

Erschwerte Bedingungen:

Für den Start müsst ihr wieder Kanga ansprechen, die Regeln sind genau die gleichen, es gibt keine Neuerungen. Jiminys Zeitvorgabe beträgt 90 Sekunden.

Tipp: Ziehe Bienenschwärme mit „Magnera“ bzw. „Magnega“ an, um sie schneller besiegen zu können. An der ersten Ecke kommt es zu einem Steinschlag, stoppt deshalb hier vorsorglich. Auf der Eisfläche erscheinen Bienen, die ihr mit „Magnega“ erledigen solltet. Springt gegebenenfalls über die Eisfläche, um nicht auszurutschen. Es folgt ein weiterer Steinschlag und schließlich solltet ihr in eine große Kammer kommen, in der wieder Bienen erscheinen. Erledigt sie wieder mit „Magnega“, wobei auch ein langes Schlüsselschwert hier hilfreich sein kann.

Wählt nun den zweiten Gang von links (der erste Gang endet in einer Sackgasse!), achtet auf dem Weg dahin jedoch auf einen weiteren Steinschlag. Vor der letzten Eisfläche taucht der letzte Bienenschwarm auf, welchen ihr ausschalten solltet. Danach braucht ihr nur noch die Eisfläche zu überqueren und schon habt ihr Puuh gefunden.


Schleudere den Honigtopf auf Puuhs Kopf so weit wie möglich.

Der Honigtopf

Im letzten Abschnitt der Welt gibt es recht wenig zu tun. Redet mit Puuh um das Minispiel zu beginnen. Ziel ist es, den Honigtopf auf Puuhs Kopf möglichst weit weg zu schleudern. Kurz bevor die Kraftanzeige komplett gefüllt ist, drückt ihr die -Taste, um den Bären zu packen und herumzuwirbeln. Danach wird einfach noch einmal die gleiche Taste gedrückt, um den Tollpatsch zu befreien. Zur Belohnung bekommt ihr ein Vita-Element und das seltene Schmiedeitem Orichalkum +.

Erschwerte Bedingungen:

Nun geht es darum den Honigtopf möglichst weit zu schleudern. Um dies zu schaffen, muss die Leiste gestoppt werden, wenn sie (fast) komplett voll ist. Während ihr Puuh herumwirbelt, sinkt die Energieleiste. Am besten wartet ihr deshalb nicht lange, sondern drückt noch während der ersten Drehung.

Um die geforderten 8.000 Punkte zu erreichen (maximal sind 9.999 möglich), sollte der Topf möglichst in Richtung des freien Feldes geworfen werden.

Von Vernell
Websiteinfos
Version: Shaded Hearts v2.2
System: Wordpress
Theme: World Without
Autor: Lunos (Design & Code)
Sponsor: tsoto.net (Domain)
Statistik
Inhaltsseiten: 475
Newsartikel: 613
Kommentare: 2.433
Youtube-Videos: