Bereichsschaltung
Boxen der Seitenleiste
Links: Soziale Netzwerke
Newsbereich
Artikelauszug
Vollständige News
Kommentarbereich
Gästekommentare
Forumdiskussion
Aus
Seitenleiste
  • Newsartikel und Seiten
  • Nur Artikel durchsuchen
  • Nur Seiten durchsuchen
Termine
Aktuelle Umfrage
Neue Seiten
Neueste Videouploads

Eraqus‘ Rüstung

Armor of the MasterWie der Meister, so die…Rüstung…

In Kingdom Hearts Birth by Sleep Final Mix haben gleich drei neue Arena-Missionen Einzug gehalten. In einer davon, nämlich „Die Lehre des Lichts“, könnt ihr gegen Eraqus‘ Rüstung kämpfen.

Eraqus‘ Rüstung ist ein ganz besonderer Gegner, denn sein Kampfstil hängt davon ab, welchen Charakter ihr gegen ihn in den Kampf schickt – immerhin kennt niemand die drei Schüler so gut wie der Meister (und dessen Rüstung) höchstpersönlich. Ganz wie das Original sind natürlich auch viele seiner Angriffe lichtbasiert und erinnern an den Bosskampf gegen den echten Eraqus.

Ab wann und wo kann ich gegen ihn antreten?

Um gegen diesen Feind anzutreten, müsst ihr euer Arena-Level auf 28 steigern (mehr dazu unter “Mirage Arena”). Habt ihr das geschafft, könnt ihr die Mission „Die Lehre des Lichts“ spielen. Diese Mission besteht nur aus einer Runde, in der ihr direkt gegen Eraqus‘ Rüstung antretet.

Vorbereitung

Hier einige Tipps, wie ihr euch auf diesen Gegner vorbereiten könnt.

  • Ihr solltet möglichst ein hohes Level mitbringen, was den Kampf etwas abkürzt, denn Eraqus‘ Rüstung hat ordentlich viele HP. Ansonsten solltet ihr natürlich alle Fertigkeiten (oder zumindest die allerwichtigsten) maximiert haben.
  • Ihr könnt es wieder mit „Blitzsturz“ versuchen – es bringen aber auch andere Kommandos große Vorteile mit sich: Minen-Kommandos, Dunkelbasierte Angriffe, welche die Schwäche des Gegners gegen Dunkelheit ausnutzen usw. Vergesst natürlich auch nicht Heilkommandos.
  • Nutzt ein Schlüsselschwert eurer Wahl, wobei aber lange Schlüsselschwerter etwas besser sind als kurze, weil ihr nicht immer ganz nah an den Gegner ran könnt. Ultima-Schwert ist natürlich toll geeignet, aber generell eignen sich alle stärkeren, langen Schlüsselschwerter. Für Terra empfehlen wir den Chaosbringer.
  • Sucht euch euer bestes Multifokuskommando aus. Ihr könnt und solltet Eraqus‘ Rüstung vor allen Dingen mit diesen Kommandos Schaden zufügen.
  • Natürlich müsst ihr euch wieder auf eure Block- und Barrierenkünste verlassen.
  • Spielt ihr auf Veteran, könnt ihr die Fertigkeit „Null Erfahrung“ einschalten, um den Kampf einfacher zu machen.

Das Gefecht

Eraqus‘ Rüstung verfügt über alle Angriffe, die ihr auch beim Bosskampf gegen den echten Meister Eraqus kennengelernt habt. Zusätzlich hat er noch einige neue Angriffe auf dem Kasten. Das Wichtigste, was ihr im Hinterkopf behaltet solltet, ist jedoch, dass viele seiner Angriffe davon abhängen, mit welchem Charakte ihr spielt.

Der Gegner kann eine lange, starke Schlüsselschwertkombo entfachen, bei der ihr in die Luft befördert werdet. Je nach Charakter, den ihr steuert, hat er dabei einen unterschiedlichen Abschlussangriff.

  • Terra: Der Gegner schlägt mit einigen Abwärtsschlitzern zu und erzeugt dabei Schockwellen, die euch hochkatapultieren, woraufhin ihr kurz wehrlos seid.
  • Ventus: Er wird einige fliegende Schlitzer ausführen, ähnlich dem „Sturzflug“-Abschlussangriff des Ventus-D-Links.
  • Aqua: Der Gegner führt eine Art Barrierensturz aus und verschießt am Ende ein paar Seifenblasen wie bei Aquas „Seifenbläser“-Multifokuskommando.

Es empfiehlt sich grundsätzlich, diese Angriffe zu blocken und mit einem Konterkommando Schaden zu machen.

Allgemein kann Eraqus‘ Rüstung den „Schallschock“ ähnelnden Angriff des normalen Eraqus anwenden. Er kann außerdem magische Energiekugeln abschießen, die euch verfolgen – diese könnt ihr blocken.

Manchmal beschwört er eine Art Ring aus Schlüsselschwerter, die kurze Zeit später Lichtsäulen verschießen, während sich der Ring um den Gegner dreht und die Lichtsäulen sich auf und ab bewegen. Haltet euch bei diesem Angriff vom Gegner fern und wartet, bis der Angriff aufhört.

Der Gegner kann euren Charakter mit Ketten aus Licht gefangen nehmen. Schafft er dies, erscheint eine siegelartige, leuchtende Scheibe auf seinem Rücken und er ändert seine Angriffsmuster. Sein „Schallschock“ ähnelnder Angriff wird zu einer schnellen Schlüsselschwertkombo, die viele Treffer austeilt. Seine normale Schlüsselschwertkombo wird auch schneller werden und kann den Spieler kurz versiegeln, ihn hochstoßen und schließlich mit einem kräftigen Abwärtsschlag in den Boden rammen.

Manchmal kann er das Siegel auch als Konter nutzen, um den Spieler kurz unbeweglich zu machen, was euch angreifbar für viele seiner Attacken macht.

Er kann außerdem fünf Säulen aus Feuer beschwören, die euch verfolgen, bis sie verschwinden.

Armor of the Master 2Nicht gerade zimperlich: Eraqus‘ Rüstung wird schon mal rabiat.

Je nachdem, welchen Charakter ihr spielt, wechselt euer Gegner in unterschiedliche Kommandostile. Seine mächtigsten Angriffe wechseln sich dabei immer zwischen dem Abschlussangriff des Kommandostils und einem Verzweiflungsangriff gepaart mit einer mächtigen Attacke hin und her.

  • Terra: Er nutzt den „Ars-Fatalis“-Kommandostil samt Abschlussangriff. Sein Verzweiflungsangriff wird euch fesseln und wird begleitet von einem Angriff, bei dem er Ketten beschwört, die ein großes Stück Erde aus dem Boden reißen und auf euch schleudern. Ihr müsst euch durch kontinuierliches Drücken von Kreuz befreien und mit Grätsche zur anderen Seite hin ausweichen.
  • Ventus: Er nutzt den „Ars-Velocitatis“-Kommandostil samt Abschlussangriff. Sein Verzweiflungsangriff wird begleitet von einem Angriff, bei dem er mit seinen Ketten drei langsame Tornados erzeugt. Ihr solltet euch unbedingt von den Tornados fernhalten, bis der Angriff endet.
  • Aqua: Er nutzt den „Ars-Magica“-Kommandostil samt Abschlussangriff. Sein Verzweiflungsangriff wird begleitet von verschiedenfarbigen Lichtstrahlen, die sich drehen und sich über das ganze Feld bewegen. Jede Lichtsäule verursacht dabei eine andere Statusveränderung. Ihr solltet kontinuierlich mit Radschlag ausweichen, bis der Angriff endet.

Seine genutzten Kommandostile sind im Allgemeinen schneller als bei seinen drei Schülern und die Verzweiflungsangriffe könnt ihr daran erkennen, das der Gegner vorher kurz in die Luft steigt.

Armor of the Master 3Multifokuskommandos sind sehr nützlich in diesem Kampf.

Soweit zu seinen Attacken. Nun zu den passendsten Kommandos. Ihr solltet Minen-Kommandos mitbringen (Aquas Zielsuch-Mine ist natürlich die beste Möglichkeit, steht aber leider nur Aqua zur Verfügung). Eraqus‘ Rüstung ist auch besonders anfällig gegen Dunkel-Angriffe. Also sind auch alle Kommandos, die Dunkelschaden machen, gut geeignet für diesen Kampf.

Im Gegensatz zu den meisten anderen geheimen Bossen bringen in diesem Kampf auch Multifokuskommandos etwas. Bringt vorher ein wenig Abstand zwischen euch und dem Gegner und nehmt ihn dann aufs Korn. Brecht es jedoch lieber ab, wenn er auf euch zuschnellt und wartet auf eine bessere Gelegenheit.

Ansonsten sind Konterkommandos eine tolle Möglichkeit, dem Gegner mit erfolgreichen Blocks ein paar HP abzuziehen.

Von Pochama
Websiteinfos
Version: Shaded Hearts v2.2
System: Wordpress
Theme: World Without
Autor: Lunos (Design & Code)
Sponsor: tsoto.net (Domain)
Statistik
Inhaltsseiten: 475
Newsartikel: 613
Kommentare: 2.433
Youtube-Videos: