Bereichsschaltung
Boxen der Seitenleiste
Links: Soziale Netzwerke
Newsbereich
Artikelauszug
Vollständige News
Kommentarbereich
Gästekommentare
Forumdiskussion
Aus
Seitenleiste
  • Newsartikel und Seiten
  • Nur Artikel durchsuchen
  • Nur Seiten durchsuchen
Termine
Aktuelle Umfrage
Neue Seiten
Neueste Videouploads

Vollständige Interview-Übersetzung über Re:c & KH:3D

Geschrieben am 5. August 2010 von Lunos
Da man das kürzlich im Dengeki-Magazin veröffentlichte Interview nun auch auf Dengeki Online finden kann, können wir euch endlich mit der kompletten Übersetzung versorgen. Und mit Heartstation haben wir auch endlich eine verlässliche Quelle, was die englische Übersetzung betrifft. Dadurch ergeben einige wichtige Passagen auch gleich einen anderen bzw. den richtigen Sinn. Hier also die passende deutsche Übersetzung:

Dengeki

Das Thema von ‚Kingdom Hearts 3D‘ (provisorischer Titel) ist Vertrauen und Verlass: Eine Geschichte voller unvorhersehbarer Geheimnisse
– Bitte erzählen Sie uns, wie sie dazu gekommen sind, ein ‚Kingdom Hearts‘-Titel für den 3DS zu produzieren.
Ich habe ein enthusiastisches Angebot von Nintendo erhalten und ich wollte auf ihre Gefühle eingehen. Außerdem habe ich angefangen, über andere Titel nachzudenken, die nur für diese Hardware entwickelt werden können. Kingdom Hearts wurde dazu auserkoren, also beginnen wir mit diesem Titel. Doch ich denke, dass dieser Beginn auch Ideen zu nicht-‚Kingdom Hearts‘-Titel in meinem Kopf hinterlässt.
– Wo ist dieser Titel in der Serie angesiedelt?
Bis jetzt hat sich jeder Titel der Serie auf derselben Zeitachse entfaltet. Auch bei diesem Titel ist das nicht anders. Derzeitig kann ich aber noch keine weiteren Informationen preisgeben.
– Sora ist der Protagonist, nicht wahr?
Sora und Riku sind beides die Hauptcharaktere dieses Spiels. Es ist aber nicht so wie in ‚Birth by Sleep‘, wo man mit einem Charakter ein Szenario beendet und dann zum nächsten übergeht; man wird während des Spiels die Kontrolle zwischen Sora und Riku wechseln. Ich mache mir gerade darüber Gedanken, wie man dieses Spielsystem mit in die Geschichte integriert.
– Die beiden tauchen in ihrer Kleidung vom ersten ‚Kingdom Hearts‘-Teil auf. Findet die Geschichte von 3D auch in diesem Zeitraum statt?
Diese Geschichte ist voll gepackt mit unvorhersehbaren Mysterien. Wie ich schon gesagt habe, ist das Spiel auf derselben Zeitachse angesiedelt. Es ist schwer vorstellbar, dass diese Art von Dingen zur Zeit von ‚Kingdom Hearts I‘ geschehen sein sollen. Und deshalb lasst euch nicht durch das täuschen, wie die Dinge zu sein scheinen.
– Wir würden einen Hauch von Mysterium bei der Entwicklung eines Spiels spüren, in dem Sora und Riku zur Zeit von ‚Kingdom Hearts I‘ zusammen sind, huh.
Aber trotzdem hat das alles seine Richtigkeit und ich ringe gerade mit mir selbst, ob ich die Geschichte schon vorher erklären oder ob ich erst im Nachhinein Erläuterungen für das alles liefern soll. Bis die offizielle Informationssperre aufgehoben ist, dauert es noch ein Weilchen, weshalb ich darauf so oder so noch nicht antworten könnte.
– Natürlich denken sie darüber nach, wie man den 3D-Effekt am besten nutzen könnte, oder?
Selbstverständlich mache ich mir darüber Gedanken, aber selbst dazu kann ich noch keine Details preisgeben. Aber – und dazu sollte man schon ein Video gesehen haben können – ich möchte probieren, über das „Fallen“ als eine Methode nachdenken, die 3D-Tiefe zu nutzen.
– Bitte sagen Sie uns, was das Spiel möglicherweise für einen Themenbereich besitzen wird und was Sie sonst noch mit diesem Titel vorhaben.
Ich möchte ein ‚Kingdom Hearts‘ zum Anfassen, einen ‚Sora‘ (Himmel), der fällt, und einen ‚Riku‘ (Erde), der fliegt. Ich denke, dass das Thema des Spiels wohl „Vertrauen und Verlass“ sein wird. Es gibt zahllose Dinge, die man nicht alleine bewäligten kann, und ich glaube, dass es im Spiel darum gehen wird, wie sehr du jemanden vertrauen und dich auf ihn verlassen musst, um solche Dinge zu schaffen.
– Bitte erzählen Sie uns von den Eindrücken über die anderen 3DS-Spiele, die sie auf der E3 gesehen haben.
Selbstverständlich. Mir ist die Arbeit von dem guten, ehemaligen Direktor Kojima aufgefallen. Und es wurde solch ein Line-Up aller großartiger Bemühungen von Seiten Nintendos gezeigt, das solch eine Motivation in mir geweckt hat. Ich muss mein Bestes geben, wenn ich mich an den Applaus erinnere, der in dem Veranstaltungsort wütete, als ‚Kingdom Hearts‘ im Line-Up erwähnt wurde.
– Was denken Sie über die Möglichkeiten, die die 3D-Tdechnologie mit sich bringt?
Für mich steht KH3D an erster Stelle. Ich habe so viele Ideen. Ich weiß noch nicht, ob ich sie alle in diesen einen Titel umsetzen kann und ich habe auch so noch Ideen für andere Spiele. Aber zuerst einmal muss ich einen 3D-Titel entwickeln, dann sehen wir weiter. Ich bin mir sicher, dass andere Firmen auch neue, überraschende Wege finden wird, den 3D-Effekt zu nutzen. Und wenn wir alle mitwirken, wachsen natürlich auch die Möglichkeiten.
Vom Gameplay her ist Re:Coded ein neuer Titel
– Welche Art von Features hat Re:Coded?
Dieses Spiel ist ein Mix zwischen ‚KH: 358/2 Days‘, ‚KH: Birth by Sleep‘ und dem Handyspiel ‚KH: Coded‘. Dieses Remake wird von h.a.n.d. entwickelt, dem Team von ‚Days‘, aber auch andere Staffmitglieder sind vertreten, wie beispielswiese das Hauptteam des Originalspiels ‚Coded‘ und Tai Yasue, dem Codirektor von ‚Birth by Sleep‘.
Was das Gameplay betrifft, haben wir versucht, die Steuerung zu vereinfach, weil viele Spieler nicht dem System von ‚Days‘ zufrieden waren, bei dem auch schon der Analogstick fehlte. Auto-Sprung ist auch wie im Originalspiel möglich und auch ist es einfacher, den Gegner mit dem Schlüsselschwert zu treffen; verschiedene solche Dinge wurden verändert. Die Geschichte und das Spielgrundlagen sind von ‚Coded‘, das Levelsystem von ‚Days‘ und das Kampfsystem von ‚Birth by Sleep‘. So ist das Spiel aufgebaut.
– Wird drahtloses (wireless) Spielen möglich sein?
Dieses mal wird gibt es eine wireless Unterstützung. Es verwendet nicht ad hoc wie etwa bei Days und BBS und ist darauf spezialisiert, dass man auch dann noch allein weiterspielen kann, nachdem man bereits mit einer Verbindung gespielt hat. Dadurch, dass wir uns unseres Know-hows bedienen, welches wir uns während der Entwicklung von The World Ends With You erarbeitet haben, haben wir es so gemacht, dass man viele verschiedene Spiel Stile genießen können wird.
– Man kann den Schwierigkeitsgrad während des Spielens verändern, nicht wahr?
Das ist eine Gameplay Funktion, welche wir von The World Ends With You übernommen haben. Wir hatten den Hauptprogrammierer dieses Spiels inmitten der Produktions Belegeschaft und haben sein Wissen von damals an vielen verschiedenen Stellen verwendet. Es gibt eine „Cheat“-Auswahl im Menü, von wo aus man die Schwierigkeitsstufe seinen Wünschen nach anpassen kann. Dieser Titel ist vollgepackt mit Funktionen, welche wir nicht mit in die Handy Version einarbeiten konnten und das Gameplay ist natürlich eine Sache, die davon profitiert.
– Also ist das Highlight von Re:Coded eindeutig all das hinzugefügte Gameplay?
Ich denke schon. Wenn es um das Gameplay geht, ist es wirklich ein brandneuer Titel und daher würde ich es lieben, wenn die Leute es spielen und dies sehen. Mit dem Level System, Kampf System, der wireless Komponente und dem Secret Movie , gibt es so viele neue Komponenten. Meine ganz besondere Empfehlung würde ich für die wireless Inhalte aussprechen. Es ist im Spiel so arrangiert, dass es in Ordnung ist, auch wenn niemand sich in der Umgebung aufhält, mit dem man sich verbinden könnte, also keine Sorge. Man kann sich dennoch an dieser Komponente erfreuen, auch wenn sie still gelegt scheint. Es gibt außerdem das Trophäen System von BBS, weshalb ich annehme, dass man das Spiel für eine lange Zeit genießen kann.
Übersetzt von Gunma, Snow & Lunos
Besonders sollte man auf folgende Antworten von Nomura achten, bei denen ich mir auch besonders Mühe gegeben, sie möglichst sinngetreu zu übersetzen:

Dengeki

– Wo ist dieser Titel in der Serie angesiedelt?
Bis jetzt hat sich jeder Titel der Serie auf derselben Zeitachse entfaltet. Auch bei diesem Titel ist das nicht anders. Derzeitig kann ich aber noch keine weiteren Informationen preisgeben.
– Die beiden tauchen in ihrer Kleidung vom ersten ‚Kingdom Hearts‘-Teil auf. Findet die Geschichte von 3D auch in diesem Zeitraum statt?
Diese Geschichte ist voll gepackt mit unvorhersehbaren Mysterien. Wie ich schon gesagt habe, ist das Spiel auf derselben Zeitachse angesiedelt. Es ist schwer vorstellbar, dass diese Art von Dingen zur Zeit von ‚Kingdom Hearts I‘ geschehen sein sollen. Und deshalb lasst euch nicht durch das täuschen, wie die Dinge zu sein scheinen.
– Wir würden einen Hauch von Mysterium bei der Entwicklung eines Spiels spüren, in dem Sora und Riku zur Zeit von ‚Kingdom Hearts I‘ zusammen sind, huh.
Aber trotzdem hat das alles seine Richtigkeit und ich ringe gerade mit mir selbst, ob ich die Geschichte schon vorher erklären oder ob ich erst im Nachhinein Erläuterungen für das alles liefern soll. Bis die offizielle Informationssperre aufgehoben ist, dauert es noch ein Weilchen, weshalb ich darauf so oder so noch nicht antworten könnte.
Die Information, dass KH3D „zeitlich bei den aktuellen Titeln angesiedelt“ ist, hieß also nichts anderes, dass KH3D nicht in einem Paralleluniversum spielt und auch dieser Titel ein Teil der Geschichte ist. Und außerdem lässt diese Übersetzung nun darauf schließen, dass KH3D NICHT zur gleichen Zeit wie ‚Kingdom Hearts I‘ spielt. Wir sollen uns schließlich nicht von dem täuschen lassen, was wir sehen. Denn das Gesehen ist wohl nur ein Schein und die Wirklichkeit sieht anders aus. Trotzdem sehen wir in KH3D keinen Unsinn, sondern müssen halt erst einmal wirklich wissen, was wir überhaupt sehen.
.
Websiteinfos
Version: Shaded Hearts v2.2
System: Wordpress
Theme: World Without
Autor: Lunos (Design & Code)
Sponsor: tsoto.net (Domain)
Statistik
Inhaltsseiten: 495
Newsartikel: 627
Kommentare: 2.432
Youtube-Videos: