Bereichsschaltung
Boxen der Seitenleiste
Links: Soziale Netzwerke
Newsbereich
Artikelauszug
Vollständige News
Kommentarbereich
Gästekommentare
Forumdiskussion
Aus
Seitenleiste
  • Newsartikel und Seiten
  • Nur Artikel durchsuchen
  • Nur Seiten durchsuchen
Termine
Aktuelle Umfrage
Neue Seiten
Neueste Videouploads

Event zum 20-jährigen Jubiläum von Kingdom Hearts kündigt mit Trailern KH IV und KH Missing-Link an

Geschrieben am 26. August 2022 von Neemann

Kingdom Hearts, das erste Spiel der Reihe, erschien in Japan am 28. März 2002, daher markiert das Jahr 2022 das zwanzigjährige Jubiläum der Kingdom Hearts-Reihe. Zur Feier davon veranstalteten Square Enix und Disney am 10. April diesen Jahres ein Event in Tokyo, Japan, wozu Fans eingeladen waren dort unter anderem mit Ausstellungen verschiedener Exponate und Bühnenauftritten etlicher Entwicklungsmitglieder auf die letzten 20 Jahre Kingdom Hearts zurückzublicken, und auch einen Ausblick darauf gab, was als nächstes bevorsteht.
Denn auf dem Event wurden mittels Ankündigungstrailern gleich zwei neue Kingdom Hearts-Teile enthüllt, die jetzt entwickelt werden, nämlich Kingdom Hearts IV, der nächste Hauptteil der Reihe, und Kingdom Hearts Missing-Link, ein neues Mobilspiel! Außerdem wurde in einem weiteren Ankündigungstrailer das finale Kapitel zu Kingdom Hearts Dark Road als kostenloses Update zu der App für den August diesen Jahres verkündet.

Die drei Ankündigungstrailer wurden auch zusammengefasst als ein einziger, langer Trailer von Square Enix veröffentlicht, welcher im Folgenden aufgeführt ist, ebenso wie Übersetzungen offizieller Beschreibungen und Kommentare zu dem Trailer, und Zusammenfassungen von Aussagen von Entwicklungsmitgliedern, namentlich Direktor der Kingdom Hearts-Reihe Tetsuya Nomura, auf dem Event über die drei Kingdom Hearts-Spiele:

Im Ankündigungstrailer legt Sora eine triumphale Rückkehr mit einem modernisierten Aussehen zum Beginn eines epischen neuen Handlungsstrangs, mit dem Titel „Verschollener Meister-Bogen“, hin. Zunächst mit Sora, der in einem Bosskampf einen riesigen Gegner konfrontiert, werden die Spieler in Quadratum eingeführt, einer großen, weitreichenden Stadt in einer umwerfenden, realistischen Welt, anders als irgendetwas, was es bisher in der Kingdom Hearts-Reihe zu sehen gab. Fans werden aufgeregt sein die Rückkehr von Soras altbekannten Gefährten Donald und Goofy zu sehen, zusätzlich zum Auftreten von Strelitzia, die vor Sora in dieser seltsamen neuen Umgebung erscheint.

Kingdom Hearts 4:

  • Können im Moment noch nicht viel über das Spiel sagen. Es war nur so früh gezeigt worden, um Leaks zu vermeiden, daher wird es für eine ganze Weile keine Neuigkeiten geben. Ebenso wird es auf der E3 keine KH-Neuigkeiten geben.
  • Der Ausschnitt im Trailer wurde mit Unreal Engine 4 in Echtzeit gerendert, allerdings wird jetzt in Unreal Engine 5 entwickelt.
  • Als das Team Nomura das Video vom Wald zusandte, dachte er „Warum schickt ihr mir Realfilmmaterial?“
  • Findet nach Memory of Melody statt, was 1 Jahr nach Soras Verschwinden in KH3 bedeutet.
  • Der optische Stil ist Resultat vom Aufenthalt in Quadratum.
  • Donald und Goofy wurden am Ende [des Trailers] gezeigt, um jedem zu versichern, dass Sora nach wie vor im vertrauten KH-Stil vorkommen wird.
  • Weltenauswahl ist momentan im Gange.
  • Das Logo hat sich geändert, weil die Dunkle Sucher-Saga abgeschlossen wurde. Es war schwierig sich auf das neue Design zu einigen.
  • Nomura war hin- und hergerissen zwischen Verum Rex und KH4 als nächsten Teil, und hat es mit Yasue diskutiert. Am Ende hat er entschieden KH4 zu priorisieren, weil es schwierig wäre zwei große Konsolenspiele auf einmal zu entwickeln, und es gab eine Menge Fans, die um Sora besorgt waren.
  • Viele neigen dazu „Verum Rex“ mit einem kurzen „u“ auszusprechen, doch das Entwicklungsteam spricht es tatsächlich mit einem langen „u“.
  • Für beide der Abschnitte zu Missing-Link und KH4 im Trailer lieferte derselbe Sprecher das Erzählte. Nomura möchte nicht den Charakter enthüllen, der da sprach, bestätigt nur, dass es nicht Brain ist.
20thanno_render2
20thanno_screenshot16

20thanno_screenshot17

20thanno_screenshot18

20thanno_screenshot19

20thanno_screenshot20

20thanno_screenshot21

Fans können sich auch auf Kingdom Hearts Missing-Link freuen, ein brandneues Spiel für iOS- und Android-Geräte, welches Spielern erlaubt Abenteuer vom Reich von Scala ad Caelum aus in die echte Welt anzupacken. Spielern wird möglich sein sich auf aufregende Kämpfe gegen Herzlose einzulassen und eine neue, originale Geschichte zu entdecken. Ein Closed Beta-Test ist für 2022 geplant.

Missing-Link:

  • Nomura hat angefangen daran zu arbeiten noch bevor Unchained χ endete.
  • Hat Action wie in der Hauptreihe.
  • Unterstützt Kämpfe mit bis zu 6 Spielern.
  • Der Bildschirm kann im Hoch- oder Querformat ausgerichtet sein.
  • Spielt während eines leeren Zeitabschnitts zwischen Unchained χ und Dark Road.
  • Eine Geschichte, die alle bisherigen Mysterien verbindet.
  • Schlüsselbegriffe: Die mehrschichtige Stadt von Scala ad Caelum, Gründer Ephemer, Geheime Gesellschaft der Schlüsselschwertträger. Alles ist verbunden.
  • Beta-Testen ist für den Herbst diesen Jahres angesetzt.
  • Es gibt zwei Systeme: Eines ist der Storymodus, wo man mittels Quests voranschreitet, und das andere ist ein Wandermodus wie Pokemon Go.
  • Wie sich Fans vorstellen können gefallen Nomura AR[Erweiterte Realität]-Spiele nicht besonders. Er möchte auch nicht wandern, und weiß, Spieler wären dem gegenüber auch nicht empfänglich, falls es erforderlich wäre, also ermöglichte er, dass man das Spiel im Komfort seines eigenen Zuhauses spielen kann.
  • Es gibt eine Basis, von der aus man zur Weltkarte gelangen, und diese erkunden, kann, um „Stücke“ zu sammeln, welche auf das Schlüsselschwert gesetzt werden können, um Fähigkeiten zu verbessern.
  • „Stücke“ nehmen die Form von Figuren an, wie man im Trailer beim Einsatz einer Fähigkeit sehen konnte.
  • Man beginnt mit Quests von der Basis aus, und erfüllt sie, um die Geschichte voranzubringen.
  • Quests und die Weltkarte sind die zwei Hauptkomponenten des Spiels.
  • Nomura erzählt vom Träumen von zu Orten zu reisen, die er gern besuchen würde, aber nicht konnte. Er denkt es wäre nicht sehr KH-mäßig, wenn einem nicht möglich wäre dorthin zu gehen, wo man will, und stattdessen limitiert davon wäre, wie weit man gehen kann.
20thanno_render1
20thanno_screenshot9

20thanno_screenshot10

20thanno_screenshot11

20thanno_screenshot12

20thanno_screenshot13

20thanno_screenshot14

20thanno_screenshot15

„Wir sind begeistert das 20-jährige Jubiläum der Reihe mit der Ankündigung von zwei neuen Kingdom Hearts-Teilen zu feiern,“ sagte Ichiro Hazama, Markenmanager der Kingdom Hearts-Reihe. „Wir möchten den Fans für all ihre Unterstützung über die Jahre danken, und können es kaum für sie erwarten zu erfahren, was alles auf Sora zukommt.“

Dark Road:

  • Finales Kapitel ist für eine Veröffentlichung im August diesen Jahres angesetzt.
  • Das UχDR-Team hat sich schon aufgelöst. Als Resultat können sie nicht mehr periodische Updates machen und müssen alles auf einmal veröffentlichen.
  • Die momentane Arbeit an Dark Road wird von zwei Animateuren gemacht, die schon an den Unchained χ-Szenen gearbeitet haben.
  • Eine Reihe von Verbesserungen wurde gemacht.
  • Löst diverse bisherige Mysterien auf.
  • Es brauchte eine Menge Arbeit, um die Schachszene für Dark Road nachzubilden.
20thanno_screenshot1

20thanno_screenshot2

20thanno_screenshot3

20thanno_screenshot4

20thanno_screenshot5

20thanno_screenshot6

20thanno_screenshot7

20thanno_screenshot8

„Sora ist ein originaler Disney-Videospiel-Charakter wie kein anderer, geliebt von unserem Team und Fans auf der ganzen Welt. Wir sind geehrt worden mit Tetsuya Nomura und seinem Team für zwei Jahrzehnte zu arbeiten, um diese originalen Geschichten über Entdeckung, Mut, und Freundschaft einzuführen,“ sagte Nana Gadd, Direktor bei Walt Disney Games. „Dieser flüchtige Blick auf Soras nächstes Abenteuer ist erst der Anfang – wir können es nicht erwarten mehr zu zeigen, wenn die Zeit reif ist.“

Für das zwanzigjährige Jubiläum der Kingdom Hearts-Reihe fertigte Nomura ein Artwork an, von welchem er am 28. März, dem Jahrestag des Jubiläums, eine unvollständige Skizze veröffentlichte, bevor das fertige Artwork dann auf dem Event zum zwanzigjährigen Jubiläum am 10. April präsentiert wurde. Zu Anfang des Events gab es das Artwork erst noch unvollständig um einen Ausschnitt in der Mitte zu sehen, und wurde später während des Events vollständig enthüllt.

20thanno_artwork1

20thanno_artwork2

20thanno_artwork3

Auf dem Event konnten Besucher etliche Memorabilien aus allen möglichen Bereichen der zwanzigjährigen Geschichte von Kingdom Hearts eingehend betrachten, darunter Skizzen von Nomura zu Charakterillustrationen oder Coverbildern, oder auch Originalskripte und Orchester-Notenblätter aus der Reihe. Zudem wurde ihnen jubiläumsanlässliches Merchandise vorgestellt.

20thanno_event1

20thanno_event3

20thanno_event40

20thanno_event4

20thanno_event8

20thanno_event25

20thanno_event23

20thanno_event24

20thanno_event26

20thanno_event22

20thanno_event21

20thanno_event20

20thanno_event9

20thanno_event10

20thanno_event29

20thanno_event32

20thanno_event31

20thanno_event37

20thanno_event38

20thanno_event33

20thanno_event34

20thanno_event35

20thanno_event41

20thanno_event36

Den anderen großen Teil des Events stellten Bühnenauftritte diverser Entwicklungsmitglieder inklusive Vorführungen der bereits erwähnten Ankündigungstrailer dar. Eröffnet wurde die Bühne mit einem Minikonzert aus fünf Musikstücken aus der Kingdom Hearts-Reihe, nämlich „Dearly Beloved“, „Sora’s Theme“, „Vector to the Heavens“, „Nachtflügel“, und „Link to All“. Nach der Aufführung erschienen Risa Uchida, die japanische Synchronsprecherin von Kairi und Xion, und fortan auf der Bühne moderierte, und Yoko Shimomura, Komponistin der Kingdom Hearts-Reihe. Was die Aufführung betrifft verriet Shimomura, dass sie anlässlich dieses speziellen Events die Herausforderung annahm persönlich zum ersten Mal Kammermusik zu arrangieren. „Bei den gewählten Stücken achtete ich darauf, dass es nicht nur beliebte Stücke waren, sondern es auch keinen Hang zu einem bestimmten Werk gab.“, sagte sie. So war einer der Hauptgründe von der Wahl von „Nachtflügel“, dass es ein neueres Stück ist, welches zuvor noch nie live gespielt wurde. Rückblickend auf 20 Jahre Kingdom Hearts erzählte Shimomura, sie habe eine Menge Erinnerungen an ihre Zeiten beim Musikschreiben und bei Konzerten. „Es gibt noch eine Menge Ideen, die ich im Kopf habe, und ich hoffe irgendwann in der Zukunft noch ein weiteres Konzert zu haben.“, führte sie aus.

Neben Uchida und Shimomura betraten mit der Zeit noch weitere Personen die Bühne, wie zum Beispiel Miyu Irino, der japanische Synchronsprecher von Sora, und Yoji Shimizu, Sound-Direktor, die über ihre Zeit beim Aufnehmen von Szenen, bis hin zu den Vorsprechen, sprachen. Weitere waren Ichiro Hazama, Markenmanager der Kingdom Hearts-Reihe, und Nomura, welche unter anderem Informationen zu den in den Ankündigungstrailern erwähnten Kingdom Hearts-Teilen preisgaben und sich Fragen der Besucher stellten. So gab es vor Ort eine Q&A-Runde, von der ihr im Folgenden eine Übersetzung findet:

– Sind Niemand-Embleme natürlich? Besitzen menschenähnliche Niemande eines?
Nomura: Ist das etwas, was euch alle interessiert? (lacht) Nein, die menschenähnlichen Niemande haben keines. Betrachtet sie als das Äquivalent der Niemande zu reinrassigen Herzlosen, denen allen fehlen Embleme.

– Wer genau ist Demyx?
Nomura: Diese Frage gab es oft. Ich werde die Antwort vorenthalten, denn wenn ich sie hier offenbare hätte es keinen Sinn mehr es in einem zukünftigen Spiel zu zeigen, und ich möchte das lieber aufsparen.

– Utada Hikaru ist durchweg der Reihe verantwortlich für die Titellieder. Ziehen Sie irgendeine Inspiration aus ihrer Arbeit?
Nomura: Immer. Wenn es um die Kingdom Hearts-Reihe geht fange ich an ausschließlich über das Opening nachzudenken nachdem ich ihre Songs erhalten habe. Ich arbeite daran mit Blick auf diese, sie sind also unverzichtbar.

– Am Ende von Uχ verschmilzt der Spieler mit Xehanorts Herz. War dieser die ganze Zeit in ihm?
Nomura: Das wird klar wenn ihr Dark Road spielt. Bitte freut euch darauf.

– Riku reicht Kairi ein Schlüsselschwert in Kingdom Hearts II, aber woher hat er es? Gibt es irendwelche Pläne noch zu zeigen wie das passiert ist?
Nomura: Das wäre eine weitere dieser Fragen, wo ich es nicht [in einem Spiel] zeigen könnte, wenn ich die Antwort gebe. Ich werde versuchen es irgendwie weiterzuverfolgen, ansonsten wird es nur verschwendet.

– Die Geschichte läuft auseinander beruhend auf ob man den Kampf gegen Yozora gewinnt oder verliert, was glaube ich ein Novum für die KH-Reihe ist. Was ist die Bedeutung davon?
Nomura: Da gibt es keine. Yozora ist ein sehr mächtiger Gegner und somit schwer zu besiegen, deshalb dachte ich es wäre besser wenn Spieler etwas zu sehen bekommen selbst wenn sie den Kampf verlieren. Es wäre ärgerlich für diejenigen, die ihn nicht besiegen konnten egal wie sehr sie es versucht haben, und nichts für ihre Mühen zu erhalten.

– Hat Ephemer die wahren Absichten von Spieler während dem Ende von Uχ erkannt?
Nomura: Es ist ein trauriger Abschied, doch es gibt immer noch eine Menge über Ephemer zu sagen, also werde ich davon absehen zu antworten. Allerdings werden vergangene Geschichten in Missing-Link geklärt, stellt also sicher es euch anzusehen.

– Wann haben sich Naminé und Ansem getroffen?
Nomura: Als niemand anderes mehr im Schloss des Entfallens war. Die Organisation XIII war beseitigt, und Sora und Riku waren verschwunden, also haben sie sich gefragt „Nun, was tun wir jetzt?“ (lacht)

Hazama: Es war nicht ganz so freundschaftlich, oder? (lacht)

Nomura: War es nicht. Ich zeigte es nicht, weil ich dachte man könnte sich selbst ausrechnen was passiert ist.

– Warum wurde Rikus Haar in Kingdom Hearts 3D geschnitten?
Nomura: Jeder sagte, dass sein Haar in Kingdom Hearts II zu lang wäre und er es abschneiden sollte, also ab ging es (lacht).

– Wo wir gerade dabei sind gab es noch irgendetwas anderes was Sie in Erwiderung auf Feedback der Fans geändert haben?
Nomura: Die Rückkehr von Roxas und Xion in Kindgom Hearts III. Ich habe mich mit der Frage bis zur allerletzten Minute herumgeschlagen, und sogar ein Szenario erwogen, wo sie überhaupt nicht wiederaufbelebt wurden. Allerdings waren die Gefühle von allen so stark, dass ich das Gefühl hatte keine andere Wahl zu haben als sie zurückzubringen.
Es gibt Teile der Geschichte bei denen ich nicht weichen werde, aber wenn ich Schwierigkeiten habe werde ich in Betracht ziehen was jeder sagt.

– Wie lesen sie die „Welt von ※“, zu der der Meister aller Meister versucht hat zu entweichen? Ist das ※ ein verborgenes Zeichen [bzw. Wort]?
Nomura: Ist es. Der Name wurde richtig im Skript geschrieben. Wir halten es vorläufig geheim, aber letztendlich werdet ihr es herausfinden. Allerdings, mit einer guten Wahrnehmung könnte man es vielleicht schon selbst ausknobeln.

– Wann und wie hat Isa die Narbe auf seinem Gesicht erhalten? Außerdem, warum ist es in der Form des Recusant’s Sigil [das X-förmige Zeichen]?
Nomura: Gute Frage. Es gibt eine Geschichte zu Lea und Isa und dem Mädchen, das sie versuchten zu befreien. Bleibt dran für die Zukunft.

– Weshalb waren da Geräusche im Himmel nachdem Ephemer und Skuld in Uχ die Datenwelt verlassen haben?
Nomura: Es gibt keine tiefere Bedeutung dafür. Es ist einfach ein Effekt.

Hazama: Viele scheinen diese Art von Sachen tendenziell misszuverstehen.

– Meister Xehanort übernahm Terras Körper, um zu sehen was jenseits des Schlüsselschwertkriegs liegt, aber es scheint Junger Xehanort war schon ziemlich mächtig. Warum hat er also nichts dafür unternommen als er noch jung war?
Nomura: Weil er nicht die Kraft hatte das zu tun. Nicht genug.
Was Xehanort selbst betrifft, die ihn umgebenden Mysterien werden im finalen Kapitel von Kingdom Hearts Dark Road offenbart. Ihr werdet auch herausfinden warum Xehanorts Haar so wurde wie es ist.

– Was ist der Unterschied dazwischen, wenn man in die Dunkelheit fällt (wie es Riku und Aqua passiert ist), und wenn man ein Herzloser wird und Niemande erschafft?
Nomura: In die Dunkelheit zu fallen und sein Herz an sie zu verlieren sind zwei verschiedene Phänomene. Wenn das Herz in die Dunkelheit fällt bleibt es immer noch bei einem, doch wenn es zu einem Herzlosen wird verlässt das Herz den Körper.
Dunkel-Aqua ist ziemlich cool und ich mag sie sehr, deshalb wollte ich sie ein wenig mehr zeigen.

– Sie erwähnten der Grund, warum Malefiz glaubt die Schwarze Truhe beinhalte das Buch der Prophezeiungen, würde in Uχ enthüllt werden, gibt es irgendwelche Pläne das in Zukunft näher auszuführen?
Nomura: Die Szenen in Uχ mit Dunkelheit und Malefiz deuteten den Grund an, auch wenn es nicht explizit enthüllt wurde. Weil es nicht jedem klar wurde denke ich werde ich Malefiz früher oder später darüber sprechen lassen.

– In Kingdom Hearts III zerbricht Xemnas Leas Schlüsselschwert und sagt „Dein Schlüsselschwert ist nicht mehr“, dennoch benutzt Lea es weiterhin.
Nomura: Es gab eine Menge solcher Arten von Entgegnungen. Es bedeutet nicht, dass Leas Schlüsselschwert für immer weg ist, da Xemnas nicht die Kraft hat das zu tun. Die Nuance ist, dass Xemnas es vor Ort zerstört hat und so Lea eine Botschaft sendet, dass selbst wenn er sein Schlüsselschwert wieder beschwören würde dasselbe noch mal passieren würde. Er hat jetzt ein Schlüsselschwert bekommen, kann es aber nicht benutzen.

20thanno_event16

20thanno_event18

20thanno_event19

20thanno_event17

Des Weiteren platzierte Nomura eine versteckte Botschaft in einer Nachricht von ihm, die während des Events an einer Statue von Sora zu finden war und auffällig dadurch war, dass ein plötzliches „x“ eine ganze Zeile beanspruchte. Nach einer Weile wurde die verdeckte Botschaft entschlüsselt, und lautet: „Sigurd ist die Identität hinter der Stimme. Passt gut auf.“

20thanno_event27

20thanno_message1

20thanno_message2

20thanno_message3

Während dieser Gespräche auf dem Event fielen von Nomura auch mal Aussagen, die sich nicht direkt auf Kingdom Hearts IV, Kingdom Hearts Missing-Link, oder Kingdom Hearts Dark Road beziehen, und eher von allgemeiner Natur sind. Hier eine Zusammenfassung von diesen:

Gemischte Kommentare:

  • Nomura hat das Jubiläums-Artwork bis 10 Uhr diesen morgens nicht beendet. Er blieb die ganze Nacht auf, um es rechtzeitig fertigzustellen.
  • Fragte Hazama ihm zu helfen Shampoo zu kaufen, aber er schaffte es nicht rechtzeitig bevor das Event startete, hier sind wir also nun.
  • Ist erschöpft von der Probe.
  • Nomura war nach KH3 ausgebrannt.
  • Er erkennt, dass er in diesen 20 Jahren wirklich anerkannt wurde. Damals als das erste Spiel erschien war er nicht sehr bekannt. Jetzt, wo die Reihe sehr erfolgreich wurde, hat er nicht mehr so viele Freiheiten wie früher, aber seine Entwicklungsideologie hast sich nicht verändert.
  • KH3 hat Stand September 2021 offiziell 6,7 Millionen Einheiten verkauft.
  • Nomura denkt an seine alten Schultage zurück, als er nur 5 Minuten vom Ozean entfernt lebte. Er hat einige seiner eigenen Lebenserfahrungen in die Spiele eingefügt, wie Zeit damit verbringen mit seinen Freunden Eis zu essen.
  • Er ist nicht sehr gut bei Actionspiele, versucht aber sich bewusst zu sein, dass Kingdom Hearts von jedem gespielt werden kann.
  • Er ist nicht scharf auf zu viel Fantasy. Stattdessen bevorzugt er etwas zwischen Realität und Fantasy, mit nur ein wenig Realitätsfremden.
  • Nomura möchte zwei springende Punkte in Kingdom Hearts vermitteln: das unsere Herzen verbunden sind, und jeder der Held sein kann.
  • Sora mag verschwunden sein, aber sein Herz ist immer noch mit anderen verbunden.
  • Startete erstmals die Arbeit an Kingdom Hearts in 1997.
  • Haben alle Informationen gegeben, die sie grad können. Das nächste Mal, wenn Nomura persönlich erscheint, wird vielleicht das 25-jährige Jubiläum sein? [*zwinker*]

„Ich denke an all diese Zeiten zurück, wo ich selbst, und Direktor Nomura, und andere in die USA reisen, um Präsentationen zu geben, Meetings zu halten, Verträge zu unterschreiben, und Stufen zu erklimmen, und bevor ich mich versehe waren es 20 Jahre. Ich bin wirklich glücklich, dass wir imstande waren den Staffelstab an die nächste Generation weiterzugeben, und dass Kingdom Hearts ein Werk wurde, was von Menschen auf der ganzen Welt geliebt wird. Ich glaube die Welt von Kingdom Hearts wird mit Kingdom Hearts IV an der Spitze fortfahren sich auszudehnen, daher möchte ich nach eurer anhaltenden Unterstützung für die Zukunft fragen. Herzlichen Dank euch allen.“
-Shinji Hashimoto, Produzent der Kingdom Hearts-Reihe

20thanno_event28

20thanno_event11

20thanno_event39

20thanno_event30

Famitsu führte ein sehr ausführliches Interview mit Nomura über das Event zum zwanzigjährigen Jubiläum und die drei dort vorgestellten Kingdom Hearts-Spiele. Ein Auszug davon wurde schon kurz nach dem Event am 14. April veröffentlicht, das volle Interview dann in der Famitsu-Ausgabe vom 28. April, welches wir im Folgenden für euch übersetzt haben:

– Herzlichen Glückwunsch zum zwanzigjährigen Jubiläum der Kingdom Hearts-Reihe.
Nomura: Vielen Dank.

– Wie fühlt sich der Rückblick auf die letzten 20 Jahre an?
Nomura: Wenn ich zurückblicke realisiere ich wie viel Zeit vergangen ist, wobei sich das seit Kurzem nicht so anfühlt.

– Es sind jetzt drei Jahre seit dem Erscheinen von Kingdom Hearts III.
Nomura: Allerdings. Aber in diesen drei Jahren haben wir Kingdom Hearts Union χ unter Dach und Fach gebracht, Kingdom Hearts III Re Mind, Kingdom Hearts Melody of Memory, und Cloudversionen für die Nintendo Switch veröffentlicht, die Zeit scheint also wie im Fluge zu vergehen.

– Die Reihe läuft schon seit 20 Jahren, doch es gibt auch sehr viele junge Fans. Das wurde mir richtig klar, als ich die Besucher zum zwanzigjährigen Jubiläumsevent sah.
Nomura: Ja, das ist richtig. Ich glaube Kingdom Hearts hat viele Fans, die relativ jung sind. Ich glaube, dass Erscheinen von Disney-Eigentum weckt ihr Interesse.

– Es waren eine Menge wertvoller Stücke am Veranstaltungsort ausgestellt. Sie haben eine Nachricht an Soras Statue angebracht, doch da war ein Buchstabe „x“ in der drittletzten Zeile. Was bedeutet das?
Nomura: Es enthält eine verdeckte Botschaft, und das „x“ ist ein Hinweis. Ich habe gesehen, dass Menschen in den sozialen Medien darüber diskutieren, doch bis jetzt scheint noch niemand auf die Antwort gekommen zu sein.

– Ich meinte da war etwas ziemlich Sonderbares an der Formulierung der Nachricht, mit dem „x“, den Zeilenwechsel, usw. Es muss einen Trick dabei geben.
Nomura: Es war sehr schwer sich das auszudenken (schiefes Lächeln). Ich wollte durch meine Gedanken über das zwanzigjährige Jubiläum in dem Text eine Nachricht übermitteln wie man sieht. Ich musste ihn etwas unnatürlich aussehen lassen, sodass man das Rätsel entdeckt, und dann obendrein die versteckte Botschaft einschleusen.

– Ich werde es später probieren zu entschlüsseln (lacht).
Nomura: Es ist ziemlich schwer, nicht wahr? Auch niemand vom Staff konnte es herausfinden (lacht).

– Das Video wurde in Unreal Engine 4 gerendert, aber mit dem Weiterzug der Entwicklung auf Unreal Engine 5 scheint es werden die Graphiken sogar noch einmal beeindruckender werden.
Nomura: Momentan haben wir schon begonnen in UE5 zu arbeiten, also könnte das das einzige Mal gewesen sein, dass wir euch Filmmaterial von UE4 zeigen. Das nächste Mal, wenn wir das Spiel zeigen, sollte in UE5 sein, freut euch also bitte darauf.

– Ich war im Kingdom Hearts IV-Trailer von der wirklichkeitsgetreuen Neugestaltung des Bereichs um Shibuya Hikarie, dem Veranstaltungsort in dem das Event stattfand, überrascht. Habt ihr absichtlich beschlossen das Event dort zu halten?
Nomura: Wir wollten es wenn möglich bei Shibuya Hikarie tun. Shibuya ist ein leicht erkennbarer Orientierungspunkt, und man kann in einem Spiel die richtige Welt realistischer neu gestalten, wenn man mit der Umgebung vertraut ist.

– Ist Shibuya Teil der Welt von Quadratum?
Nomura: Ja, ist es.

– Während wir beim Thema sind gibt es den Hauch einer Möglichkeit von einer Wiedervereinigung mit den Charakteren aus The World Ends with You, die in Kingdom Hearts 3D erschienen sind?
Nomura: Genau genommen ist das eine andere Welt als das Shibuya von The World Ends with You. Manche Fans glauben es gäbe eine Verbindung zu The World Ends with You und Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin, aber so etwas ist da wirklich nicht.

– Ist der Raum, in dem Sora aufwacht, ebenfalls in Shibuya?
Nomura: Das lässt sich in Minami-Aoyama verorten. Allerdings ist der Originalschauplatz anders als was man vom Balkon aus sieht, also wird der Osaka-Staff dort später einmal zum Ortserkunden vorbeischauen, um das Spiel daraufhin anzupassen.

– Ein großartiger Ort! (lacht) Also habt ihr sogar das erstellt?
Nomura: Ja, wir haben auch die Raumaufteilung beschrieben. Die Möbel und was nicht alles sind noch nicht festgelegt, die Innenausstattung wird sich also noch einigen Änderungen unterziehen müssen. Dieser Raum wird in den frühen Abschnitten des Spiels als Basis dienen.

– Was für eine Art Welt ist Quadratum? In Melody of Memory wurde es beschrieben als „die andere Seite unserer Welt“. Ist das eine neue Welt, die nicht zum Reich des Lichts, Reich der Dunkelheit, oder Reich des Zwielichts, gehört?
Nomura: Das ist eine Interpretation.

– In der Erzählung im Trailer wurde Quadratum beschrieben als „eine Welt voller Leben – aber für dich und mich ist es ähnlich einem „Jenseits“, schätze ich.“ Was bedeutet das?
Nomura: Es bedeutet, dass Sichtweise sich ausgehend vom Standpunkt ändert. Der Meister aller Meister sagt so etwas in der Richtung in Kingdom Hearts Union χ.
Von Soras Standpunkt aus ist Quadratum eine Welt auf der anderen Seite seiner Welt und Realität: eine fiktive Welt. Dagegen vom Standpunkt der Bewohner von Quadratum aus ist ihre Welt die reale, und der Ort aus dem Sora und seine Freunde stammen ist die andere Seite, die fiktive Welt.
Dieses Mal denke ich wird das Thema etwas ähnlich zu „dem Gegensatz zwischen Personen mit verschiedenen Positionen“ sein.

– Ich verstehe. Die Erzählerin ist Strelitzia, und sie ist ebenfalls von Soras Seite, deshalb sagt sie also „für uns“, richtig?
Nomura: Das ist korrekt.

– Mir wurde gesagt der männliche Erzähler sei dieselbe Person, die das Filmmaterial von Kingdom Hearts Missing-Link gesprochen hat?
Nomura: Ja, es ist derselbe Charakter gesprochen von derselben Person. Der Charakter ist jemand, der in der Reihe schon aufgetaucht ist, jedoch ist das das erste Mal, dass er gesprochen wurde.

– In Melody of Memory kam eine Frau vor, die mit Quadratum vertraut war. Sie wurde nur gesprochen und nicht gezeigt, aber wird sie in Kingdom Hearts IV erscheinen?
Nomura: Das ist noch ein Geheimnis. Wie ich beim Event schon sagte war ich eine Zeit lang unschlüssig, ob ich Kingdom Hearts IV oder Verum Rex als mein nächstes Projekt wählen würde. Allerdings ist sie ein zentraler Verum Rex-Charakter.

– Ich verstehe.
Nomura: Es scheint in Übersee eine Menge Erwartungen an Verum Rex zu geben (bitteres Lächeln). Als Yozora in Kingdom Hearts III zunächst eingeführt wurde hatte ich den Eindruck, dass er nicht sehr willkommen aufgenommen wurde, aber ich schätze das war nicht der Fall.

– Das Logo wurde neu gestaltet.
Nomura: Mit dem Beginn einer neuen Geschichte ergriffen wir die Gelegenheit die Schrift zu vereinfachen. Allerdings wollten wir dieses „Kingdom Hearts“-Gefühl trotz der neuen Schlichtheit beibehalten, also brauchte es eine Menge systematisches Ausprobieren bis ein Design erreicht wurde, welches die richtige Balance getroffen hat.

– Ein Jahr ist seit Kingdom Hearts III vergangen, daher ist Soras Charakterdesign in Kingdom Hearts IV etwas herangereifter. Sein Haar ist seidig und realistisch, und sogar den Eindruck den er verströmt hat sich geändert.
Nomura: Schon als wir an Kingdom Hearts III arbeiteten gab es Diskussionen im Team wie realistisch wir die Charaktere machen sollten. Wenn wir gewollt hätten hätten wir sicherlich in Kingdom Hearts III die Haare seidig-glatt machen können. Dieses Mal haben wir entschieden einige drastische Änderungen zu machen, da wir mit dem Verschollener Meister-Bogen von neuem starten. Ferner gleichen sich die Erscheinungen [der Charaktere] der Natur der Welt an [in der sie sich befinden].

– Der Ort an dem Donald und Goofy sind ist die ursprüngliche Welt, richtig? Wie würde ein realistischer Sora in der ursprünglichen Welt aussehen?
Nomura: Donald und Goofy suchen in der ursprünglichen Welt nach Hinweisen auf Sora. Alles was man im Trailer sah bevor der Titel erschien ist aus Quadratum, und dort sieht Sora realistisch aus, aber wenn er in die ursprüngliche Welt zurückkehrt werden die Shader ihn dann aussehen lassen wie Donald und Goofy.

– Ich hoffe wir sehen Sora wieder, so wie er in Kingdom Hearts III aussieht. Ist sein neues Kleidungsdesign schon fertiggestellt?
Nomura: Nein, noch nicht. Es könnte noch einige feine Änderungen geben, z.B. mit den Details. Was den Umriss betrifft denke ich wird es ähnlich zu dem im Trailer sein.

– Der Meister aller Meister und seine sechs Schüler, die „Verschollenen Meister“, sind nach dem Schlüsselschwertkrieg in Unchained χ verschwunden. Was ist mit ihnen passiert?
Nomura: Auch wenn wir nicht genau gezeigt haben, was passiert ist, wissen wir, dass fünf der Propheten, mit Ausnahme von Luxu, nach dem Schlüsselschwertkrieg verschwunden sind.

– Sie sind also verschwunden. Aber im Epilog von Kingdom Hearts III „beschwört“ Luxu seine Mitschüler zurück und sie sind wiedervereinigt. Sind die Verschollenen Meister eine Bedrohung für Sora und seine Freunde?
Nomura: Einfach gesagt sind die Verschollenen Meister eine gegensätzliche Kraft, wie die Organisation XIII. Allerdings haben nicht alle von ihnen dieselben Absichten. Ihre Motive werden nochmalig in Kingdom Hearts IV geschildert, in diesem Sinne also hoffe ich, dass ihr den neuen Bogen von Anfang an genießen werdet.

– Wer sind die zwei, die im Trailer schwarze Kutten tragen? Einer von ihnen scheint der Meister aller Meister zu sein…
Nomura: Das ist noch ein Geheimnis (lacht). Nebenbei, zusätzlich zu Oka [Masaru Oka], der mit mir bis jetzt an Szenarien für die KH-Reihe gearbeitet hat, habe ich Ishibashi [Akiko Ishibashi], eine Zuzüglerin zu der KH-Reihe, gefragt sich uns beim Schreiben des Szenarios für Kingdom Hearts IV anzuschließen. Das markiert den Beginn unseres 3-Personen-Teams.

– Warum haben Sie Ishibashi gefragt [sich euch anzuschließen]?
Nomura: Der größte Grund ist wegen wie sie Annäherungen an neue Nutzer mit einbezieht, aus der Perspektive von jemanden, der keine Erfahrung mit der KH-Reihe hat. Sie hat einen tollen Job beim Einbinden der Werte und Prinzipien der Charaktere in Neo: The World Ends with You und anderen Arbeiten gemacht, und ich dachte mir ihre Denkweise wäre gut geeignet für Kingdom Hearts.

– Die Kampfszenen zeigen Schlüsselschwerttransformationen und Freerunning, was den Eindruck vermittelt, dass dies eine Evolution von Kingdom Hearts III ist.
Nomura: Ja, das ist richtig. In dem Video kann man ebenfalls Tastensymbole sehen, die erscheinen wenn ein Gegner dich trifft. Man kann darüber wie die Situationskommandos in Kingdom Hearts II denken.

– Ah, also ist es ein Kommando, welches unter bestimmten Voraussetzungen kurz erscheint, und, falls erfolgreich ausgeführt, eine Spezialaktion auslöst.
Nomura: Der Grund, warum es mit einem schwarzen Kreis erscheint, ist, weil wir die Plattformen noch nicht verkündet haben.

– Ich verstehe.
Nomura: Nachdem Kingdom Hearts III erschien haben wir ziemlich viele Leute gesehen, die nach einer Rückkehr von Reaktionskommandos gefragt haben, also haben wir sie zurückgebracht.

– Das Wort „Bauen“ steht am Ende der Kommandoleiste links unten. Auf was bezieht sich das?
Nomura: Das Kampfkonzept dieses Mal lautet „Schrotten & Bauen“, wobei „Bauen“ als Kommando das repräsentiert.

– „Schrotten & Bauen“…Was bedeutet das genau?
Nomura: Ich kann euch die Details jetzt noch nicht geben, aber Zerstörung und Umgestaltung sind entscheidend. Bitte geduldet euch auf mehr Informationen.

– Was die EX-Leiste rechts unten betrifft…?
Nomura: Bitte geduldet euch auf mehr Informationen dazu.

– Themawechsel, was haben Sie für die neuen Lieder im Trailer angefordert?
Nomura: Ich fragte nach einem Sinn von Erwartung, der sich zur zweiten Hälfte aufbaut, sodass man das Gefühl hat als würde man darauf warten, dass ein Held erscheint. Es war sehr schwer da ich in letzter Minute nach Anpassungen fragen musste, die bezüglich der Länge des Lieds gemacht werden mussten, damit diese zu der im Video passt. Für das Lied von Missing-Link wollte ich, dass es durchweg Gesang hat, also wurde der Chor im Trailer eingefügt.

– Kingdom Hearts IV liegt im Verschollener Meister-Bogen, aber zu welcher Saga gehört Kingdom Hearts Missing-Link?
Nomura: Die Kingdom Hearts-Reihe beinhaltet nicht ausschließlich den Dunkler Sucher-Bogen bis Kingdom Hearts III und Verschollener Meister-Bogen ab Kingdom Hearts IV. Da ist ebenso die χ-Reihe, die Kingdom Hearts χ[chi], Kingdom Hearts Union χ[Cross], und Kingdom Hearts Dark Road beinhaltet. Kingdom Hearts Missing-Link ist ein Werk, welches den leeren Zeitabschnitt ausfüllt, und sie [Union Cross und Dark Road] zusammenbrückt.

– Wir sehen Brain im Trailer zu Kingdom Hearts Missing-Link. Ist er der Hauptcharakter?
Nomura: Nein, der Hauptcharakter wird der Spieler selbst sein. Es ist ein Avatar-erschaffen-Spiel wie Kingdom Hearts Unchained χ.

– Was sind die im Trailer erwähnten „Gesellschaften, die sich ausstrecken und verzweigen wie Adern“?
Nomura: Kingdom Hearts Missing-Link findet etwa vier Generationen nach Ephemers Zeit statt. Seine Nachfahren haben alle ihre eigenen Gesellschaften gebildet: die primäre Familie, die seine Blutlinie trägt, ist die „Gesellschaft der Erben“, während die Zweigfamilie, die das nicht tut, die „Gesellschaft der Nicht-Erben“ ist.
Genau wie für Kingdom Hearts IV sind wir am Überlegen wie wir uns neuen Nutzern annähern, und haben Fukazawa [Ruiko Fukazawa], einer weiteren Zuzüglerin zu der Reihe, gefragt das Szenario zu schreiben.

– Das Spiel scheint ziemlich herausfordernd zu sein, mit einem Fokus auf actiongeladenen Kämpfen, die im Multiplayer genossen werden können, sowie dem Zusatz von standortbasierten Spielelementen, die AR[Erweiterte Realität]-Technologie nutzt. Sie sagen man kann sich herumbewegen ohne tatsächlich das Haus zu verlassen. Meinen Sie der Charakter ist derjenige der das Bewegen übernehmen kann?
Nomura: Ja. Es gibt da Street View in Google Maps, nicht wahr? Man tippt einfach auf die Stelle die man sehen möchte und es bringt dich dorthin. Ich stelle mir vor in Kingdom Hearts Missing-Link wird es ähnlich sein.

– Also einmal angenommen ich möchte nach Okinawa zu Fuß gehen.
Nomura: Das könnte man sicherlich, nur würde es eine ziemliche Menge Zeit brauchen dorthin zu kommen (lacht). Indem man Punkte benutzt kann man sich unverzüglich zu der Stelle teleportieren zu der man möchte.

– Wenn man also keine Punkte ausgeben möchte kann man rausgehen und selber umherlaufen. Es ist wie der Spieler will.
Nomura: Korrekt.

– Wenn das Spielfeld mit der echten Welt verknüpft ist bedeutet das wir werden keine Disneywelten in dem Spiel sehen?
Nomura: Wir experimentieren mit einer Vielzahl von Dingen, aber abhängig vom Timing wird das Gelände und die Atmosphäre teilweise auf Motive von Disneywelten basieren.
In der frühen Phase der Entwicklung bedeckten wir die gesamte Karte mit allen Sorten von Motiven als ob es eine Haut wäre, doch es schien des Guten zuviel, daher versuchen wir die Dinge auszubalancieren.

– Das Schlüsselschwert scheint durch Setzen von „Stücken“ verstärkt zu werden, die wie Figuren geformt sind. Das ist sehr besonders.
Nomura: Wir wollten sie edel aussehen lassen, daher schuffen wir sie in Form von Figuren. Die Stücke können nicht nur vom Gacha [Lootbox-ähnlich] erlangt werden, sondern auch im Spielfeld. Zum Beispiel könnte man eine Nachricht erhalten, die besagt „___ Stücke sind momentan verfügbar bei ___ in Shibuya.“

– Ich habe im Trailer einige Stücke entdeckt, die, neben anderen Charakteren, Terra ähneln. Terra ist ein Charakter, der aus einer Zeitspanne lange nach Missing-Link stammt, sind die Stücke also nur für die Verwendungszwecke des Spiels erschaffen worden?
Nomura: Der Zweck dieser Vereinigung [zwischen Charakteren und Stücken] ist Aufzeichnungen von all den Vergangenheiten, Gegenwarten, und Zukünften der Welten zu sammeln. Jedes Stück stellt Informationen zu seinem Charakter aus allen Äras bereit, und es wird einem möglich sein deren Fähigkeiten für den Kampf zu beanspruchen.

– Ich verstehe. Die Kämpfe sehen wie die Action in Kingdom Hearts III aus.
Nomura: Das Projekt fing parallel zu Kingdom Hearts Union χ[Cross] an. Wir wussten wenn wir den nächsten Schritt im Mobilen bei Kingdom Hearts machen würden, mussten wir sichergehen, dass es sich ähnlich zu den Spielen der Hauptreihe spielen würde, um die Zielgruppe zufriedenzustellen. Deshalb war es unausweichlich, dass wir darauf abzielen würden eine Erfahrung zu schaffen, die nah an der Action wäre, die man in diesen Teilen finden würde.

– Sammeln von figurähnlichen Stücken hört sich interessant an, und die Multiplayer-Actionkämpfe sehen ziemlich spaßig aus.
Nomura: Wir versuchen gerissene Sachen zu schaffen, die wir möglicherweise nicht in den Spielen der Hauptreihe verwirklichen könnten. Bitte freut euch auf den Closed Beta-Test, der für diesen Herbst angesetzt ist.

– Sie erwähnten Sie hätten zusätzliche Szenarien zu Kingdom Hearts Dark Road zugefügt, mehr als das, was ursprünglich geplant war.
Nomura: Ursprünglich hatten wir vor die [anderen] Mitschüler miteinzubeziehen, sowie sich weiter in Xehanorts Gefährten zu vertiefen. Aufgrund von Planänderungen fragte ich jedoch Kanemaki [Tomoco Kanemaki], welche auch an Kingdom Hearts 358/2 Days gearbeitet hat und die Light Novel-Adaptionen [Roman-ähnlich] der Reihe schreibt, ein Szenario mit einer begrenzten Anzahl an Geschichten zusammenzustellen. Der Plan unterlag danach noch weiteren Änderungen, und ich musste die Szenarioschreiber der Teams Anpassungen vornehmen lassen sich ausschließlich auf Xehanort zu fokussieren. Allerdings fühlte ich wir würden mit all diesen Kürzungen zu viel verlieren, also entschied ich mich am Ende diese wieder einzufügen. Wie ich schon beim Event sagte ihr werdet sogar erfahren warum Meister Xehanort kahl wurde (lacht).

– Oh (lacht). Ich freue mich drauf. Als Letztes, was haben Sie für Pläne für die verbleibende Dauer des zwanzigjährigen Jubiläums von Kingdom Hearts?
Nomura: Kingdom Hearts Dark Road nähert sich der Fertigstellung, und die zwei Frauen, die an den Zwischensequenzen arbeiten, geben ihr Bestes, bitte gebt ihnen also eure Unterstützung. Es dauert nur noch ein klein wenig länger. Für Kingdom Hearts Missing-Link ist ein Closed Beta-Test diesen Herbst angesetzt. Die Entwicklung von Kingdom Hearts IV wird priorisiert, und wir haben eine Zeitlang keine Pläne zusätzliche Informationen zu veröffentlichen.
Ich hoffe darauf einiges anderes Material zusammenzusetzen, geduldet euch also bitte auf weitere Informationen aus offiziellen Ankündigungen.

20thanno_famitsu1

20thanno_famitsu2

20thanno_famitsu3

20thanno_famitsu4

Einige Zeit später wurde Nomura auch von Game Informer interviewt, Themen waren das kürzlich angekündigte Kingdom Hearts IV und die Kingdom Hearts-Reihe im Allgemeinen. Das Interview wurde am 14. Juni veröffentlicht, hier eine Übersetzung von diesem:

– Die Reihe hat neulich 20 Jahre gefeiert. Wie fühlt sich der Blick auf die letzten beiden Dekaden an, und was hoffen Sie wird das Vermächtnis von Kingdom Hearts sein?
Nomura: Für mich hören sich 20 Jahre wie eine lange Zeit an, außer dass es sich nicht wirklich so anfühlt. Ich habe vage Erinnerungen daran Disneybüros in den USA zu besuchen und an Meetings durch die ganze Geschichte hinweg, die wir hatten. Aber wenn es zu den Erinnerungen an die Entwicklung und einfach das tatsächliche Spiel machen kommt – ist es irgendwie verschwommen. Es fühlt sich nicht so an als ob irgendwas eine Erinnerung wurde, weil die Reihe immer noch läuft, und das alles immer noch in Echtzeit. Die Reihe entwickelt sich kontinuierlich; die Geschichten gehen immer noch weiter. Was das Vermächtnis betrifft schätze ich ist das Herz das zentrale Thema zu der Geschichte von Kingdom Hearts. Wir werden fortfahren das darzustellen und die Geschichte des Herzens auf verschiedene Weisen zu erzählen.

– Die Reihe ist bekannt für ihre Cliffhänger-Finale. Wie gehen Sie es an diese zufriedenstellend zu halten, aber immer noch sicherzustellen, dass Fans das Gefühl haben einige Antworten bekommen zu haben?
Nomura: Mit jedem Teil versuchen wir ein Spiel zu schaffen, das in sich abgeschlossen ist. Es gibt zu jedem Spiel [der Reihe] in gewissem Maße ein tatsächliches Ende, was vermutlich ähnlich zu allen Spielen, die gemacht wurden, ist. Aber da der Handlungsstrang von Kingdom Hearts so viele Mysterien hat und die Geschichte noch am Laufen ist, gibt es einfach so viele verschiedene Sachen in die wir einsteigen können. Fans sagen ständig, dass jedes Mal, wenn sie denken sie etwas herausgefunden haben, es nun ein neues Mysterium gibt, das sie ausknobeln müssen.
Ich vermute es ist eine Kombination aus zu versuchen sicherzustellen, dass das Spiel in sich abgeschlossen ist und an ein klares Ende kommt, und ebenfalls zu versuchen ein neues Mysterium vorzubereiten, sodass Fans dem bewusst sind, was im nächsten Teil oder Abschnitt der Geschichte, der aufkommt, wichtig wird. Persönlich empfinde ich ist diese Herangehensweise nichts wirklich Besonderes, es ist etwas, dass alle Spieleentwickler beim Machen ihrer Spiele berücksichtigen können.

– Was ist Ihr liebster Cliffhänger gewesen, zu dem sie Fan-Reaktionen gesehen haben?
Nomura: Das erste, dass mir in den Sinn kommt, ist das Ende für das ursprüngliche Kingdom Hearts. Ich habe das Gefühl, dass das vielleicht auf der Seite des Spielers wirklich unerwartet war, weil viele, die das erste Spiel spielen, wahrscheinlich nicht dachten, dass die Geschichte darüber hinaus weitergehen würde. Außerdem in Kingdom Hearts III, wenn ganz am Ende Luxu seine Kapuze abnimmt…ich habe wirklich genossen die Fan-Reaktionen zu sehen, einfach weil es etwas war auf das ich wirklich gehofft hatte.

– Haben Sie erwartet, dass Charaktere aus Spielen wie Kingdom Hearts Birth by Sleep und Kingdom Hearts 358/2 Days so beliebt werden würden? Haben Sie das Gefühl deren Geschichten sind abgeschlossen, oder können wir erwarten, dass mehr von diesen Charakteren in Kingdom Hearts IV auftauchen?
Nomura: Ich dachte wirklich nicht, dass die Charaktere aus diesen zwei Teilen so beliebt werden würden, wie sie sind. Ich dachte mir die Spieler wollten mehr von Charakteren wie Sora und Riku sehen. Es war irgendwie unerwartet, dass die Charaktere aus diesen zwei Teilen so gut aufgenommen wurden. Was das Einfügen dieser in Kingdom Hearts IV, oder dort deren Geschichten fortzuführen, betrifft…die Geschichte für Kingdom Hearts IV konzentriert sich mehr auf Soras Verschwinden. Ich bin mir wirklich noch nicht sicher, ob es da Raum geben wird die Geschichten der anderen Charaktere wirklich so viel zu erkunden, aber mir ist es bewusst und dem Team ist bewusst, dass diese Charaktere wirklich beliebt sind und viele mehr von ihnen sehen wollen. Es wäre also, wenn möglich, großartig mehr von ihnen einzubeziehen, oder fortzuführen Anteil an mehr ihrer Geschichten in zukünftigen Gelegenheiten zu nehmen.

– Ein weiterer Bereich, wo wir die Beliebtheit von Kingdom Hearts aufwallen haben sehen, war Sora in Super Smash Bros. Ultimate zu sehen. Können Sie über ihre Gefühle reden, dass Sora dort eingebunden ist?
Nomura: Offensichtlich war ich sehr froh, dass es uns möglich war, dass Sora in Super Smash Bros. Ultimate in Erscheinung tritt. Das meiste Feedback, als Sora für SSBU angekündigt wurde, war „Ich kann nicht glauben Disney gab deren Okay für ihn im Spiel zu sein.“ Hinter den Kulissen war tatsächlich ich derjenige, der sehr pingelig über seine Erscheinung in SSBU war. Disney waren diejenigen, die drauf waren wie „Schießt los! Das ist eine großartige Gelegenheit.“ Ich dachte es wäre schwierig durchzuziehen, weil es mit dem bestehenden Lore in Kingdom Hearts und den Disneywelten kollidieren könnte, daher war es eine Gelegenheit, die ich sehr sorgfältig erwägen musste. Nachdem ich gesehen habe wie froh jeder war Sora in SSBU willkommen zu heißen, habe ich das Gefühl, dass das Endresultat wirklich großartig war.

– Xehanort ist so ein denkwürdiger Bösewicht, und jetzt gehen wir in den Verschollener Meister-Bogen. Wie gehen Sie dem nach, und erzeugen frischen Konflikt mit neuen Widersachern?
Nomura: Wie Sie gesagt haben, Xehanort ist ein wirklich denkwürdiger Charakter. Wir nahmen uns eine Menge Zeit seine Gegnerpräsenz durchweg der ganzen Reihe auszuarbeiten. Es begann alles im ursprünglichen Kingdom Hearts, wo Ansem war, und Kingdom Hearts II, mit Xemnas – quasi diesen beiden Figuren, die von einer Person stammen. Im ersten Spiel erkundeten wir nur den Anteil mit dem Herz. Im zweiten Spiel den physischen Körper. Das alles führte zu der vollen physischen Verkörperung des Charakters. Mir gefällt wirklich, dass wir diese langsam aufbauende Annäherung genommen haben, um den Charakter aufzubauen. Ich empfinde die Präsenz des gegnerischen Charakters ist so wichtig für ihn, um ein wirklich guter Charakter zu sein. Es gibt der Geschichte eine Menge Tiefe und Dichte. Mein Gefühl ist wir haben das durchgezogen.
Und jetzt springen wir zu der nächsten Saga. Im Trailer zu Kingdom Hearts IV erwähnten wir den Verschollener Meister-Bogen. Wir werden für die Dauer dieser Geschichte in eine neue gegnerische Figur eintauchen. Dieser neue Gegner hat eine Menge mit den maskierten Charakteren zu tun, die am Ende von Kingdom Hearts III erscheinen. Sie werden Hindernisse sein, die vor Sora stehen. Zudem haben wir in Kingdom Hearts HD 2.8 -Final Chapter Prologue- gezeigt welche Arten von Charakteren sie sind, die Gegner sind also bereits innerhalb der Reihe erschienen. Wir werden sie wiedereinführen, und offensichtlich werden auch weitere neue Charaktere da sein, doch wir können jetzt wirklich noch nicht näher auf diese Charaktere eingehen.

– Haben Sie das Gefühl es ist wichtig Sora als den Hauptprotagonisten zu behalten, oder sehen Sie die Reihe jemals über ihn hinaus bewegen?
Nomura: Was Spin-Offs angeht hatten wir Hauptcharaktere, die nicht Sora waren, aber was die Hauptreihe betrifft denke ich ist Sora tatsächlich der einzig echte Kandidat für den Hauptcharakter. Ich denke, falls Sora nicht mehr der Hauptcharakter wäre, hätte ich auch das Gefühl dies würde das Ende der nummerierten Teile bezeichnen. So wichtig ist er für die Reihe.

– Wir sahen Donald und Goofy in der Enthüllung zu Kingdom Hearts IV, aber eine Frage, die viele Fans haben, ist wie sehr Disney immer noch wesentlich für die Reihe sein wird?
Nomura: Was Kingdom Hearts IV betrifft werden die Spieler definitiv ein paar Disneywelten darin sehen. Ich möchte nur erwähnen, dass sie sich nicht so viel um diesen Aspekt des Spiels Sorgen machen brauchen. Es mag sich ein wenig anders als frühere Kingdom Hearts-Teile anfühlen, aber sobald die Spieler einmal eine Chance hatten das Spiel zu spielen bin ich mir sicher werden sie erleichtert sein vorzufinden, dass es definitiv ein Kingdom Hearts-Teil ist. Es ist die Spielereihe, die sie kennen und lieben gelernt haben.
Was die Graphikqualitäten angeht…da mit jedem neuen Teil sich die technischen Daten wirklich erhöht haben, und es so viel mehr gibt, was wir in Bezug auf Graphiken machen können, limitiert es gewissermaßen irgendwie die Anzahl an Welten, die wir kreieren können. Zu diesem Zeitpunkt sind wir am Überlegen wie wir das angehen, aber es wird Disneywelten in Kingdom Hearts IV geben.

– Wann haben Sie begonnen an Ideen und Planung für Kingdom Hearts IV zu arbeiten, und bei welchen Sachen wussten Sie schon früh, dass Sie sie einbauen wollten?
Nomura: Immer wenn ich an einem Teil arbeite denke ich schon darüber nach, was ich im nächsten einbauen möchte. Zum Beispiel hatte ich schon angefangen mir zu Kingdom Hearts IV Gedanken zu machen, was ich damit tun wollte, während ich Kingdom Hearts III machte. Das bezieht sich mehr auf Charaktere, Welten, oder Gameplaysysteme, die ich einbauen möchte. Jedes Mal ist es derselbe Prozess; ich denke ständig daran, was es im nächsten Teil zu verbessern oder ändern gibt.
Zum Beispiel haben wir in Kingdom Hearts II das Reaktionskommandosystem eingeführt. Ich hatte das Gefühl die Fans nahmen es nicht gut auf, und es war nicht so beliebt. Also nahmen wir in Kingdom Hearts III das System raus, aber dann sagten die Fans „Warum solltet ihr es rauswerfen?“ Also überlegen wir jetzt es in Kingdom Hearts IV zurückzubringen. Die Herausforderung liegt bei der Gameplay-Action. Es ist schwer die zufriedenstellenden Actionbewegungen auszuführen, wenn der Halt nicht sehr sicher ist. Das ist etwas an dem wir arbeiten, und hoffen wir können es als ein Aspekt des Gameplays in Kingdom Hearts IV verwirklichen.

– Werden wir eine Menge Zeit in Quadratum verbringen? Gibt eine noch realistischere Umgebung zu haben euch größere Möglichkeiten neue Sachen beim Gameplay auszuprobieren?
Nomura: Ich denke es wird eine ziemliche Menge an Zeit sein, da es als die Anfangsbasis innerhalb des Spiels gesetzt ist. Man verbringt Zeit dort und geht dann nach verschiedenen Welten und begibt sich dann wieder dorthin zurück. Weil dieses Mal die Graphiken noch realistischer sind habe ich das Gefühl gibt es einen noch realistischeren Alltagsaspekt zu Soras Leben. Man kann sehen wie er in und aus seinem Raum geht, und dort Zeit verbringt. Ich habe das Gefühl die Spieler werden mehr von seinen alltäglichen Routinen, durch die er geht, sehen.
Was die Welten betrifft, in der Vergangenheit haben wir eine Menge Disneywelten aufgeboten, und von denen war die realistischste vermutlich „Fluch der Karibik“. Dieses Mal verbringen wir einige Zeit in der tatsächlichen echten Welt. Das war eine Herausforderung, die wir für uns hatten – einfach nur zu sehen wie realistisch wir es machen können, und das ist etwas an dem wir gerade arbeiten. Fürs Erste können wir wirklich nicht in irgendwelche weiteren Details als das eintauchen.

– Fans waren sehr besorgt über das Fehlen von Final Fantasy-Charakteren in neueren Einträgen. Möchten Sie immer noch deren Anzahl in der Reihe herunterfahren, oder ist Kingdom Hearts IV eine Chance mehr Cameos einzubringen?
Nomura: Ich sehe ein es gab nicht so viele Final Fantasy-Charaktere in Kingdom Hearts III. Eine Sache, die ich aufklären möchte, ist, dass eine Menge Fans sagen Kingdom Hearts sei eine Kollaboration zwischen Disney-Charakteren und Final Fantasy-Charakteren. Aber ich habe wirklich das Gefühl das ist nicht das Kernkonzept von Kingdom Hearts; das ist nicht genau was Kingdom Hearts ist.
Als wir den ersten Teil veröffentlichten hatten wir nur einige wenige originale Kingdom Hearts-Charaktere. Wenn diese mit wirklich bekannten, beliebten Disneycharakteren interagierten, hatte ich das Gefühl, dass niemand diese neuen Charaktere wirklich kannte, also war es bis dahin schwieriger für sie auf eigenem Boden zu stehen. Und so haben wir eine Menge Final Fantasy-Charaktere involviert, um jedem zu helfen diese [originalen Kingdom Hearts-]Charaktere besser kennenzulernen.
Jetzt gibt es so viele originale Charaktere von Kingdom Hearts, die so beliebt sind, und viele möchten mehr von diesen Charakteren sehen. Mit Kingdom Hearts III war es schwer Raum zu finden mehr Final Fantasy-Charaktere einzufügen, da wir so viele originale Kingdom Hearts-Charaktere hatten. Wir versuchen dafür eine gute Balance zu finden. Ich weiß, dass einige Fans darüber besorgt waren und nicht besonders glücklich waren und mehr Final Fantasy-Charaktere sehen wollten. Aber allein mit dieser schieren Anzahl an originalen Charakteren, die wir jetzt haben, ist es schwer zu sagen, wie die genaue Balance aussehen wird, und wie sie in Kingdom hearts IV umgesetzt wird.

– Möchten Sie noch den Fans einen finalen Teaser geben auf was sie sich freuen können?
Nomura: Bezüglich Kingdom Hearts IV wird es leider eine Zeitlang keine neuen Informationen geben, von denen es mir möglich wäre sie zu teilen. Aber wenn man wirklich in das Interview eintaucht, das wir heute hatten, sieht man, dass ich ein paar neue Informationen und weitere Details während dieser Unterhaltung enthüllt habe. Es wäre also toll, wenn man sich damit befassen könnte, und auf diesem Wege ein paar neue Informationen findet.
Ich wollte noch Kingdom Hearts Missing-Link erwähnen. Wir arbeiten darauf den Closed Beta innerhalb dieses Jahres zu starten. Ich weiß, dass nicht jeder in Smartphonespiele ist, weshalb einige Fans nicht wirklich aufgeregt für es sein könnten, aber wir machen es so, dass es etwas ist, wo jeder sofort reinspringen kann. Verglichen mit unseren bisherigen Mobilveröffentlichungen ist es viel näher an der Reihe, und ebenso auf vielerlei Arten mit Kingdom Hearts IV verbunden.
Der einfachste Weg, weitere neue Informationen und Hinweise auf Kingdom Hearts IV zu bekommen, wäre zuerst Kingdom Hearts Missing-Link zu spielen. Es wird auch ein paar mehr Mysterien geben, die nicht spezifisch mit Kingdom Hearts IV in Zusammenhang stehen, jedoch mit welchen durch die ganze Reihe hinweg. Außerdem sind einige Figuren, die in Kingdom Hearts Missing-Link erscheinen, mit Kingdom Hearts IV verknüpft. Das ist wirklich alles, was ich im Moment sagen kann.

Und am 8. August veröffentlichte Square Enix eine Webseite zum zwanzigjährigen Jubiläum der Kingdom Hearts-Reihe, auf der Informationen, Kommentare, und Bilder vom Event im April gesammelt sind. Ebenfalls auf der Webseite zu finden ist ein Recap-Video des Events, welches aus Aufnahmen vom Event besteht und einen Eindruck davon liefert wie es auf dem Event zuging. Außerdem wird am Ende des Videos noch eine kurze neue Szene aus Kingdom Hearts Dark Road gezeigt, mit der Ankündigung, dass das finale Kapitel von dem Spiel am 26. August erscheinen wird. Im Folgenden noch das Recap-Video:


 
Quellen: KH13, KHInsider, Game Informer, Square Enix

.
Websiteinfos
Version: Shaded Hearts v2.2
System: Wordpress
Theme: World Without
Autor: Lunos (Design & Code)
Sponsor: tsoto.net (Domain)
Statistik
Inhaltsseiten: 495
Newsartikel: 630
Kommentare: 2.432
Youtube-Videos: