Bereichsschaltung
Boxen der Seitenleiste
Links: Soziale Netzwerke
Newsbereich
Artikelauszug
Vollständige News
Kommentarbereich
Gästekommentare
Forumdiskussion
Aus
Seitenleiste
  • Newsartikel und Seiten
  • Nur Artikel durchsuchen
  • Nur Seiten durchsuchen
Termine
Aktuelle Umfrage
Neue Seiten
Neueste Videouploads

Re:coded Famitsu Interview mit Kato und Ito

Geschrieben am 6. November 2010 von Vernell

Erneut gibt es in der Famitsu ein Interview zu Re:Coded, diesmal mit den Co-Produzenten Kato und Ito, die uns weitere Einblicke in den bald erscheinenden Titel gewähren.

Wann und wie begann das Re:Coded-Projekt?

Wir sprachen über die Tatsache, dass es viele Leute gab, die Coded spielen wollten, aber nicht als Handy Version. Deshalb fingen wir ungefähr im Oktober letzten Jahres in Zusammenarbeit mit H.A.N.D. mit der Produktion der DS-Version an. (Kato)

Nennen Sie uns den Grund, weshalb zusätzliche Inhalte in der Systemareale eingebaut wurden.

Das Aufstufungssystem wurde vor Kurzem für die Handyversion erweitert, um also mit dem stärkeren Sora mithalten zu können war es nötig die Systemareale zu updaten. Anstatt des “Debug Modes” welches ein großes Puzzleelement in der Handyversion war, entschieden wir uns für eine zufällige dungeonmäßige Systemarea. (Ito)

Eigenschaften wie Side-Scroll-Action und 3D Shooterlevel, welche in der Handyversion vorhanden waren, fügten verschiedene Möglichkeiten der Spielweise hinzu. Deshalb pickten wir uns das beste heraus und benutzen so die Systemareale als Platz für das Abenteuer und konnten so das Spielgefühl steigern. (Kato)

Wir machen uns sorgen über die Statusmatrix, gibt es nun einen Maximalwert für die Statuspunkte? Außerdem was ist der höchste Level, den man erreichen kann?

Wenn die Statuseffekte ihre maximale Anzahl an Punkten erreicht haben, ändert sich die Farbe der Zahlen und diese können nicht mehr steigen. Es gibt eine maximale Anzahl an Level-Up-Chips die gesammelt werden kann, wenn man diese schlau einsetzt, kann man bis Level 99 aufsteigen. (Ito)

Das Königreich der Avatare (Avatar Kingdom) Feature benutzt WiFi, um sich mit anderen Spielern zu verbinden, sobald man einem begegnet.  Selbst wenn man keinem Spieler begegnet, werden eingebaute Avatare erscheinen?

Seitdem das Gerät verschiedene Radiowellen empfangen kann ist es leicht anderen Spielern zu begegnen während man draußen in der realen Welt unterwegs ist. Es gibt verschiedene Arten von eingebauten Avataren, einige übermitteln sogar Nachrichten, also erfreut euch bitte an ihnen. (Ito)

Wenn Sie irgendwelche speziellen Erinnerungen oder Ereignisse während der Produktion dieses Titels haben, teilen Sie sie uns bitte mit.

Dieses Mal entwickelten wir diesen Teil in Zusammenarbeit mit H.A.N.D. Vielen Dank an alle, die dabei halfen, das Projekt zu so einem guten Ergebnis zu führen, dieses Spiel ist wirklich gut gelungen. (Ito)

Für einen Moment dachten wir darüber nach, die Kartenidee zu verwerfen, doch dank des Osaka Teams konnten wir diese Idee verwirklichen. (Kato)

Schlussendlich, haben Sie eine Nachricht an die Spieler von Re:Coded?

Man kann das Aussehen der Avatare über den Touch Pen ändern, deshalb kann man seinen Avatar ziemlich detailreich erstellen. So kann man den Stift dazu benutzen kleine Dinge wie ‘Cids Zahnstocher’ oder andere Dinge hinzufügen. Merkt euch, das auzuprobieren. (Ito)

Sammelt man Trophäen, so kann man Cheatpanels freischalten, welche manchmal nützlich sein können. Benutzt sie auf jeden Fall! (Kato)

Quelle: Heartstation

.
Websiteinfos
Version: Shaded Hearts v2.2
System: Wordpress
Theme: World Without
Autor: Lunos (Design & Code)
Sponsor: tsoto.net (Domain)
Statistik
Inhaltsseiten: 495
Newsartikel: 627
Kommentare: 2.432
Youtube-Videos: