Bereichsschaltung
Boxen der Seitenleiste
Links: Soziale Netzwerke
Newsbereich
Artikelauszug
Vollständige News
Kommentarbereich
Gästekommentare
Forumdiskussion
Aus
Seitenleiste
  • Newsartikel und Seiten
  • Nur Artikel durchsuchen
  • Nur Seiten durchsuchen
Termine
Aktuelle Umfrage
Neue Seiten
Neueste Videouploads

Character’s Report: Roxas

Roxas

Ein gewöhnlicher Junge, der eine Zeit lang in Twilight Town gelebt hat. Mit seinem Charme kann er wirklich jeden bezaubern, weshalb er bei allen Einwohnern der Stadt beliebt ist. Doch eines Tages beginnen ihn Träume über einen Jungen namens „Sora“ aufzusuchen und seitdem geschehen immer wieder seltsame Dinge in der Stadt.

Roxas Szene 1 Roxas Szene 3

Kommentar des Direktors:

Ich habe viele Gedanken in diesen Charakter gesteckt. Sein Aussehen wurde mit dem Konzept entwurfen, „einen versteckten Teil von Sora“ zu erschaffen. Sein Gesicht gleicht dem von Sora vollständig, nur seine Augen liegen ein klein wenig dichter zusammen. Seine Kleidung steht im Kontrast zu denen von Sora in ‚Kingdom Hearts II‘, indem sie eher auf weiße Farbe fixiert ist. Mit dem schwarz-weißen Karomuster wollte ich ein Hinweis darauf geben, dass er „weder dem Licht noch der Dunkelheit entstammt.“ Meine Lieblingsszene mit Roxas ist die am Ende des Prologs von ‚Kingdom Hearts II‘, als dort der Bildschirm mit Roxas letzten Worten verblasst: „Meine Sommerferien sind wohl… vorbei.“ Ich habe diese Szene entworfen, weil ich Roxas‘ Geschichte mit etwas zu Ende bringen wollte, das die Spieler richtig aufregt.

Unbezahlbare Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit seinen Freunden

Unbezahlbare Erinnerungen 1

Das große Struggle-Turnier, das Prüfen der sieben Wunder von Twilight Town. Einfache, schöne Erinnerungen der vier Freunde, wie sie zusammen in den Tag hineinleben. Dinge wie das Besteigen des Glockenturms, um von dort oben den Sonnenuntergang zu beobachten und sich über alltägliche Dinge zu unterhalten, während man sich ein Eis gönnt, füllten rasch Roxas‘ Herz.

»Ich hol uns allen Eis!«

Wer ist er wirklich?

Nach dem Erinnerungsdieb-Vorfall geschehen um Roxas immer mehr seltsame Dinge: Er wird von eigenartigen, weißen Gestalten attackiert, woraufhin urplötzlich eine noch ebenso ungewöhnliche, schlüsselförmige Waffe in seiner Hand erscheint. Und dann erzählt ihm auch noch ein Mädchen namens Naminé, dass es ihn „eigentlich gar nicht geben sollte.“

»Was … was ist das denn?«

Lebt wohl … meine Sommerferien.

Ende der Sommerferien

Der letzte Tag der Sommerferien. Roxas, geleitet von einer mysteriösen Stimme, macht sich auf in Richtung des Herrenhauses, welches sich außerhalb der Stadt befindet. Dort angekommen, trifft er auf einen Mann in roten Stoffbändern gehüllt – DiZ genannt – und auf Sora, welcher tief und fest in einer weißen Kuppel schläft. Auch wenn sich Roxas – dessen Erinnerungen zurückgekehrt sind – entschlossen dagegen sträubt, so ist Soras Zeit des Erwachens doch gekommen. Und Roxas …

»Meine Sommerferien sind wohl … vorbei.«

Dunkle Erinnerungen an Männern im schwarzem Mantel

Schwarzer Mantel

Manchmal findet sich Roxas in seinen Träumen in dunkler Szenerie wieder. Aus irgendeinem Grund trägt er dann schwarze Kleidung, die ihm völlig unbekannt vorkommt, und kämpft Seite an Seite mit Männern, die er nicht kennt. Auch wenn er versucht, weiterhin ein normales Leben zu führen, indem er einfach zur Schule und zurück mit Hayner und seinen anderen Freunden schlendert… das Dunkel um die Erinnerungen in Roxas‘ Träumen schwärzt sich immer weiter und weiter.

Dunkle Erinnerungen Dunkle Erinnerungen 2
»Der Auserwählte des Schlüsselschwerts«
Die Geschichte des mittsömmerlichen Jobgedrängels

Die vier Freunde haben sich Nebenjobs besorgt, damit sie Hayners Plan, doch noch an den Strand zu fahren, umsetzen können. Jeder von ihnen tat sein Bestes bei den Jobs. Mit einem Bild vom Strand vor ihrem geistigen Auge erwirtschafteten sie mehr als 800 Taler!

Roxas Jobs

Die untergehende Sonne
von Roxas‘ Zimmer

Unerwarteterweise ist Roxas‘ Zimmer gut geordnet. Seine Möbelstücke und viele seiner Accessoires sind in einem Mond- oder Sterndesign gehalten. Und wenn er sein Fenster öffnet, hat er einen wunderschönen Ausblick auf die untergehende Sonne.

Sein Schreibtisch ist ebenfalls aufgeräumt. Doch während der Schulzeit sieht man derweil vor lauter Zeugs nicht ‚mal mehr die Auflage.

Roxas' Zimmer 3

Von seinem Fenster aus hat Roxas einen weiten Blick auf Twilight Town.

Sora2

Dem seltsamen Jungen aus seinen mysteriösen Träumen
Seine Verbindung mit…
Manchmal hat Roxas Träume, in denen ein seltsamer Junge auftaucht. Wer ist er? Roxas verstand absolut nichts von ihm, doch als sich seine Sommerferien dem Ende zuneigten, versprach man Roxas, dass man ihm all die Rätsel enthüllen würde. Mit Gefühlen von Neid und Trostlosigkeit ringend begegnet er Sora letztlich in Person.
Roxas vs Sora Roxas in Gedanken
»Sora, ich beneide dich.«

Axel2

Dem Freund, den er nie vergessen wird
Seine Verbindung mit…
Auch wenn Naminé sagte: „Ihr zwei seid beste Freunde“, ohne seine Erinnerungen verwirrte Roxas diese Aussage nur. Axel, der versucht hat, Roxas gegen seinen Willen zu verschleppen und ihn im Kampf zu bezwingen, kann eigentlich nur schwer vorstellbar Roxas‘ bester Freund sein. Doch als er Axels Einsamkeit in dessen Gesicht zu lesen vermochte, antwortete sein Herz…
»Ja. Unbedingt.«
nächstes Leben
Als er verschwand, gaben sich Roxas und er ein Versprechen, dass sie sich im nächsten Leben wiedersehen wollen.
»Mich würde keiner vermissen.«


Von Lunos
Websiteinfos
Version: Shaded Hearts v2.2
System: Wordpress
Theme: World Without
Autor: Lunos (Design & Code)
Sponsor: tsoto.net (Domain)
Statistik
Inhaltsseiten: 495
Newsartikel: 626
Kommentare: 2.432
Youtube-Videos: