Bereichsschaltung
Boxen der Seitenleiste
Links: Soziale Netzwerke
Newsbereich
Artikelauszug
Vollständige News
Kommentarbereich
Gästekommentare
Forumdiskussion
Aus
Seitenleiste
  • Newsartikel und Seiten
  • Nur Artikel durchsuchen
  • Nur Seiten durchsuchen
Termine
Aktuelle Umfrage
Neue Seiten
Neueste Videouploads

KH2FM+ Ultimania: Scenario Mysteries

Während des ersten Spiels, „Kingdom Hearts“, suchte der König im Reich der Dunkelheit nach einem Schlüsselschwert. Aber als er Ansem den Weisen traf, führte er den Sternensucher, ein Schlüsselschwert des Lichts. Ist das die Waffe, die Sora jetzt mit sich trägt?
Nomura: Nein, so ist es nicht. König Micky hat die Fähigkeit, sowohl Schlüsselschwerter des Lichts als auch solche aus dem Reich der Dunkelheit zu benutzen. Das ist ein wichtiger Aspekt, denn es gibt nicht nur ein Schlüsselschwert für jedes einzelne Reich, sondern so viele, wie es Träger mit befähigten Herzen gibt.

Wenn sich die Organisation versammelt, sitzt jedes einzelne Mitglied auf einem weißen Stuhl. Kann man von der Höhe der einzelnen Stühle Rückschlüsse auf das Geschick und die Fähigkeiten der Mitglieder schließen?
Nomura: Nein, die Stühle ist nicht festgenagelt, sie bewegen sich. Die Höhe hängt von dem jeweiligen Mitglied ab, das auf ihn Platz findet. Der Anführer, Xemnas, sitzt immer am höchsten. Auf der gleichen Höhe wie er zu hausen, würde ein ziemlich mieses Gefühl zur Folge haben. Die Mitglieder würden also nie auf die Idee kommen, das zu tun. *lacht*

Am Ende von Soras und Rikus Geschichten in ‚Re: Chain of Memories‘ sieht man Roxas, wie er sich umdreht, als Hayner und co. gerade an ihn vorbeilaufen und Eiscream essen. Doch die drei Freunde machen keinerlei Anstalten, auf Roxas zu reagieren. Ist der Grund dafür, dass sie ihn nicht sehen können?
Nomura: Nun, sie kennen Roxas einfach noch nicht, weshalb sie nicht auf ihn reagieren. Sehen können sie ihn durchaus. Diese Szene fand statt, nachdem Xemnas Roxas seinen Namen gegeben hatte. Axel meinte kurz darauf, dass er nun den Rest übernehmen würde und nahm den Jungen mit. In Twilight Town sahen die beiden dann, wie Hayner, Pence und Olette Eiscream aßen. Axel meinte in Roxas‘ Gesichtsausdruck ebenfalls das Bedürfnis nach einem Eis zu erkennen. Er machte sich also auf zum Laden und kaufte ihn und sich eins.

Machte Roxas nie im echten Twilight Town mit Hayner und co. Bekanntschaft?
Nomura: Ich denke schon. Ihr könnt darüber denken, was ihr wollt.

Was bewegte Roxas dazu, die Organisation wieder zu verlassen?
Nomura: Roxas träumte immer und immer wieder von Sora, einen Jungen, den er überhaupt nicht kannte. Letzlich entschied er sich dazu, die Organisation zu verlassen, um herauszufinden, was es mit Sora auf sich hat. Sein Freund Axel wollte nicht, dass er die Organisation verlässt, weshalb er ihn auch nicht erzählte, dass er Sora bereits im Schloss des Entfallens getroffen hat.

In Rikus Ende von Re: Chain of Memories sieht man eine Szene, in der König Micky und Riku gemeinsam durch die Welt Hollow Bastion laufen, als Riku dann plötzlich in sich zusammen bricht. Was hat das zu bedeuten?
Nomura: Grund dafür ist, dass Riku erkennt, dass er sich nicht komplett von der Dunkelheit in seinem Herzen befreien kann. König Micky erwähnte in Kingdom Hearts II, dass Riku von seiner Seite gewichen ist, weil er noch immer Xehanorts Herzlosen in seinem Herzen trägt. Es ist eine Art Vorahnung. In dieser Szene aus dem Ende sah man, dass das Gesicht des Königs für einige Momente sehr besorgt wirkte. Er fühlte, dass Riku vielleicht im nächsten Moment nicht mehr bei ihm sein könnte. Riku machte sich auch auf zu DiZ, um diesen bei Soras Erinnerungswiederherstellung zu helfen. Doch eigentlich war der Grund für das Verlassen des Königs, dass er diesem nicht seine Vorbereitungen zum Benutzen der Dunkelheit zeigen wollte.

Können Sie uns sagen, ab wann Riku seine Augen mit seiner Binde abgedeckt hat?
Nomura: Als er sich vom König trennte, tat er das. Am Ende von Re: Chain of Memories, als er DiZ traf, hatte er seine Augen bereits verbunden.

Bitte bestätigen Sie uns einige Dinge über das Schloss des Entfallens. Da wäre zum einen die zusätzliche Szene “The Truth about the Chamber of Sleep” (dt.: “Die Wahrheit über den Raum des Schlafes”). Xigbars und Zexions Gespräch kann man entnehmen, dass das Schloss des Entfallens im Reich des Dazwischen wandelte, bevor die Organisation ins Leben gerufen wurde. Als diese das Schloss fand, wurde es dafür benutzt, um Experimente über Erinnerungen durchzuführen und um nach dem Raum des Erwachens zu suchen, nicht wahr?
Nomura: Genau. In dem Gespräch ging es auch um Marluxias Eintritt in die Organisation, sodass man weiß, dass das Schloss schon vorher gefunden wurde. Und in der Tat nutzten das Schloss nur 13 Mitglieder, was man dem Ansem Bericht 7 entnehmen kann. Auch ist das Schloss die Geburtsstätte von Naminé. Aber weil Naminé und Roxas zur selben Zeit geboren wurden, ging nur die Hälfte der Organisation zum Schloss des Entfallens.

In der zusätzlichen Eventszene “To Put an End to Everything” (dt.: “Um allem ein Ende zu bereiten”) sagt Sora: „Eigentlich wäre es einfach gewesen Naminé zu danken, trotzdem war ich nicht dazu in der Lage“. Erinnert sich Sora etwa wieder an Naminé und an das, was mit ihr passiert ist?
Nomura: Falls er sich erinnern sollte, dann aus dem Grund, dass Naminés Existenz erst durch Sora möglich wurde. Als Naminé und Roxas zu Kairi und Sora zurückkehrten, wurden viele Dinge verbunden. Auch, weil Sora nie dazu gekommen ist, Naminé zu danken, solltet ihr diese Szene als einen Hinweis betrachten.

In der zusätzlichen Eventszene “Farewell to a Friend” (dt.: “Abschiedgruß für einen Freund”) fragt Axel Roxas “Bist du sicher, dass du kein Herz hast?”. Was ist denn nun wirklich der Fall?
Nomura: In dieser Szene kommen noch mehr Fragen über Roxas auf. Um auf darauf eine Antwort zu finden, solltet ihr eure Intuition mit Bedacht folgen. Es hat auch wieder etwas mit Xehanorts Erinnerung zu tun, aber mehr kann ich euch nicht verraten.

Wir würden noch gerne etwas zum neuen geheimen Ende “Birth By Sleep” (dt.: Geburt durch Schlaf) erfahren. In der Szene “The Truth about the Chamber of Sleep” erwähnte Xigbar eine Gruppe von Schlüsselschwertträgern. Meint er die drei gepanzerten Personen aus dem geheimen Ende?
Nomura: Ja, Xigbar machte mit ihnen Bekanntschaft, als er noch Schüler von Ansem dem Weisen war.

Das Lingering Sentiment (dt.: “Bleibende Gefühl”; geheimer Gegner in KH2FM) ist die selbe Person wie der Schlüsselschwertträger im geheimen Ende. Als er mit Sora kämpfte, sprach er von “Aqua” und “Ven”. Sind das die Namen der beiden anderen Träger?
Nomura: Richtig, das blauhaarige Mädchen ist Aqua.

Wie lautet der Name des gepanzerten Jungen?
Nomura: Sein Name tauchte bereits in einem Code des ‚TGS 06‘-Werbetrailers auf. Außerdem ist Ven nur ein Spitzname, sein echter Name ist ein wenig länger. Soras, Rikus und Kairis Namen kann man als Himmel, Land und See ansehen. Die Namen der drei gepanzerten Träger sind ein Ausdruck der verschiedenen Eigenschaften der Welt, “Wasser, Wind, und Erde”.

Ven sieht Roxas verdammt ähnlich…
Nomura: Ich kann euch dazu noch nicht viel sagen. Er könnte ihm auch einfach nur ähnlich sehen. Aber wenn es eine Verbindung zu Roxas gibt, dann existiert wohl auch eine Verbindung zu Sora. Ich kann euch aber schon sagen, dass diese Geheimnisse alle mit der Geschichte zu tun haben.

Am Anfang des Videos sind die Augen des Braunhaarigen blau, am Ende verändern sie sich und werden goldgelb. Deutet das auf eine Veränderung von ihm hin?
Nomura: Auch dazu darf ich nichts Genaues sagen… Ich denke, dass ihr alle genug Fantasie habt, um euch selbst etwas dazu zusammenzureimen.

Im Werbetrailer der TGS06 tauchten für kurze Zeit die folgenden Sätze auf:

“Meister Xehanorts Rächer, sein Name ist Terra.”

“Noch nicht erwacht, ist er mit beiden verbunden.”

Von Lunos
Websiteinfos
Version: Shaded Hearts v2.2
System: Wordpress
Theme: World Without
Autor: Lunos (Design & Code)
Sponsor: tsoto.net (Domain)
Statistik
Inhaltsseiten: 495
Newsartikel: 628
Kommentare: 2.432
Youtube-Videos: